Kunstradfahrer: Rückblick auf ein sportliches Jahr

Von: ish
Letzte Aktualisierung:
kunstradsport überarbeitet
Günter Bachmann (l.) und Stefanie Schäfer (r.) ehren Irmgard und Robert Schell für 40-jährigen Einsatz im RSC. Foto: I. Hamadache

Stolberg-Münsterbusch. Die Formalia gingen bei der Hauptversammlung des Radsportclubs Münsterbusch rasch über die Büh­ne, umso mehr Zeit blieb fürs Gesellige. Die Vorstandsmitglieder bleiben dieselben.

Somit geht‘s bei den Kunstradfahrern weiter mit Günter Bachmann (1. Vorsitzender), Eberhard Riedel (2. Vorsitzender), Stefanie Schäfer (Geschäftsführerin) und Gisela Bachmann (Kassiererin). Fachwarte Jugend blei­ben Selma Trommer und Patrick Bachmann (auch Zeugwart), Fachwart Medien ist Robert Schell.

Der Verein ist zahlenmäßig zwar nicht der größte, seine Mitglieder zeigen aber großes Engagement. Für mittlerweile 40-jährigen Einsatz wurden daher Robert und Irmgard Schell ausgezeichnet. Erfreut und berührt nahmen die zwei Sportfreunde ihre Urkunden und Präsente an. Ebenfalls geehrt werden sollten Thomas und Norbert Fischer sowie Ute Fleischmann, die jedoch nicht teilnehmen konnten.

Der Verein blickt auf ein aktives Jahr zurück, etwa auf den Dutch Artistic Cycling Contest in Heer­len. Ferner wurde eine Infoveranstaltung der Stadt zum Thema Kinderschutz – „Schau hin und tu was“ – unterstützt. Bei der Bezirksmeisterschaft im Februar haben sich Patrick Bachmann und Selma Trommer für die Landesverbandsmeisterschaft-Elite und Lau­ra Nießen für die Landesverbandsmeisterschaft Schüler qualifiziert.

Beim Aachener Fahrradtag war der Verein vertreten, ebenso beim Schaufahren in Brand und beim Kupferstadt-Pokal. In Mönchengladbach schafften Lea und Niklas Denkmann, Niklas Robens und Laura Nießen – auch mit Inga Nießen – die Endrunden-Qualifikation. Fahrer des Vereins nahmen am Ranglistenfahren in Herzogenrath teil, und bei der Sportlerehrung wurden Selma Trommer und Patrick Bachmann geehrt.

Patrick Bachmann wurde in Recklinghausen Vize-Landesmeister und mit Selma Trommer im „Zweier“ Landesmeister. Aktiv geht‘s weiter: am 31. Januar mit dem DIAC und am 1. Februar mit der Bezirksmeisterschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert