Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Letzte Aktualisierung:
13967760.jpg
Zehn ausgewählte Künstler aus NRW stellt er ab Samstag in Kornelimünster vor: Marcel Schumacher, Leiter des Kunsthauses NRW. Foto: A. Herrmann

Stolberg/Kornelimünster. Im Kunsthaus NRW Kornelimünster gastiert ein besonderes Format der Künstlerförderung: zehn ausgewählte Künstler von „new talents - bienmale cologne. Die Eröffnung der besonderen Ausstellung erfolgt am 11. Februar.

Nach der erfolgreichen Station in der Kunsthalle Recklinghausen findet das zweiteilige Ausstellungsprojekt „new talents - Junge Kunst aus NRW“ nun im Frühjahr in Kornelimünster seinen Abschluss.

Im Anschluss an die fünfte Auflage des spartenübergreifenden Festivals „new talents - bienmale cologne“ wurden zehn der teilnehmenden Künstler aus der Sparte Bildende Kunst für zwei Folgeausstellungen in den renommierten Ausstellungshäusern in Recklinghausen und Aachen-Kornelimünster ausgewählt.

Räume stellen für Künstler immer eine Herausforderung dar. Die jetzt für das Projekt ausgewählten Ausstellungsorte könnten dabei nicht unterschiedlicher sein: In der Kunsthalle Recklinghausen eine moderne Hallenarchitektur in Stahlbeton, in Kornelimünster intime Räume mit barocker Ausstattung.

Die zehn jungen künstlerischen Positionen reichen von klassischer Malerei und Skulptur über Video- und Soundarbeiten bis hin zu raumbezogenen Installationen, die eigens für die besondere Ausstellungssituation im Kunsthaus NRW entwickelt wurden.

Allen Künstlern ist gemein, dass sie ihren künstlerischen Abschluss innerhalb der letzten vier Jahre gemacht und ihren Lebensschwerpunkt in Nordrhein-Westfalen haben.

Ermöglicht wird diese nachhaltige Ausstellungsinitiative durch das neue Förderprogramm „Individuelle Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen“ (IKF) des Ministeriums für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und wird umgesetzt durch ecce, dem european centre for creative economy in Dortmund.

Zehn ausgewählten „new talents“-Künstlern wird so eine individuelle Förderung in Form der beiden Folgeausstattungen geboten. Aus „new talents - bienmale cologne“ wurden von Prof. Dr. Ferdinand Ullrich (Direktor Kunsthalle Recklinghausen) und Dr. Marcel Schumacher (Leiter Kunsthalle NRW Kornelimünster) die folgenden Künstler ausgewählt: Dragutin Banic, Louisa Clement, Vera Drebusch, Julia Gruner, Bastian Hoffmann, Roman Kochanski, Claudia Mann, Benjamin Ramírez Pérez, Sebastian Thewes und Elisabeth Windisch.

Eröffnet wird die Ausstellung im Kunsthaus NRW Kornelimünster, Abteigarten 6, am Samstag, 11. Februar, um 16 Uhr. Die Begrüßung und Moderation erfolgt durch Dr. Marcel Schumacher. Zu sehen ist die Ausstellung bei freiem Eintritt bis einschließlich Sonntag, 23. April, zu folgenden Zeiten: Donnerstag bis Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonntag von 12 bis 18 Uhr und nach Voranmeldung unter Telefon 02408/6492.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert