Stolberg - Konzert im Piano: Atmosphäre irisch angeheizt

Konzert im Piano: Atmosphäre irisch angeheizt

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
8806174.jpg
Irisch geprägte Pub-Atmosphäre: Das Duo „Pot O‘ Stovies“ hatte im „Piano“ das Publikum voll auf seiner Seite. Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Geradezu irisch angeheizt war jetzt die Atmosphäre bei Livemusik im Piano. Schließlich stand mit dem Dortmunder Duo „Pot O‘Stovies“ eine Zweierformation auf der Bühne, die das Publikum zum rhythmischen Klatschen und lautstarkem Singen anregte.

Dazu gehörte auch, dass die in Altena und Dortmund ansässigen 36 und 47 Jahre alten Musiker Glen Redgen und Olly Mag, wie in der keltischen Musikszene üblich, eine Vielfalt von Instrumenten präsentierten. So kamen neben Gitarre und Banjo auch die irische Bouzouki und die obligatorischen Flöten zum Einsatz. Gut strukturiert wurde das Programm präsentiert.

Denn neben den gängigen Rauf-, Sauf- und Rebel-Songs, wurden auch gefühlvolle irische und schottische Balladen gespielt. Begonnen hatte das dreistündige Konzert, das vom Publikum mit Begeisterung und großem Applaus aufgenommen wurde, mit dem Song „The Foggy Dew“. Danach folgten Stücke wie „Rocky Road to Dublin“, „Black is The Colour“ und „Lily of the West“. Selbstverständlich, dass auch die prominenten Werke wie „The Wild Rover“ und „Dirty old Town“ nicht fehlen durften und entsprechend begeistert aufgenommen wurden.

Stimme eingesetzt

Angeheizt wurde die gute Stimmung auch vom wohl akzentuierten und abgewogenen Vokaleinsatz der beiden Akteure: das heißt, wenn erforderlich wurde auch der eigenen Stimme effektvoll eingesetzt. Laut Bekunden von Glen Redgen war der Auftritt im „Piano“ der erste solche im Rheinland. „Ansonsten sind wir vorwiegend im ostwestfälischen Raum anzutreffen“, versicherte Redgen, der mit seinem Partner Mag kürzlich in Rüsselsheim auftrat und Seine erste CD bringt das Duo, das in dieser Besetzung seit mehr als drei Jahren auf der Bühne steht, im kommenden Jahr heraus.

Für die Zuhörer gab es zur Kostprobe vorab aber eine Demo-CD, die man jetzt anlässlich des Auftritts im Piano gegen eine kleine Spende erwerben konnte. Fortgesetzt wird Livemusik im Piano mit der achtköpfigen Formation „The Rob Crusoe Band“: Sie wird am Samstag, 8. November, um 20.30 Uhr, im Piano an der Burgstraße auftreten und hat sich vorgenommen, das Publikum mit alten Soul-, Funk- und Blues-Standards zu begeistern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert