„KogelStreetNews“ erhält in Berlin einen Ehrenpreis

Letzte Aktualisierung:

Stolberg/Berlin. Die Antidiskiminierungsstelle des Bundes hat den Ehrenpreis ihres Wettbewerbs „Rassismus – nicht mit mir!“ an die „KogelStreetNews“, die Schülerzeitungsredaktion der Ganztagshauptschule Stolberg verliehen.

In ganz Deutschland engagieren sich junge Menschen gegen Diskriminierung und Rassismus. Diesen Einsatz hat die Antidiskriminierungsstelle erstmals mit einem Jugendwettbewerb gewürdigt. Die Preisträger erhielten am Mittwoch ihre Auszeichnungen in Berlin.

Ausgezeichnet wurden wegweisende Projekte von Jugendlichen ab 16 Jahren – „sichtbare Zeichen gegen Rassismus, auch um andere zu animieren, kreativ zu werden“, wie die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle, Christine Lüders, es formulierte. Die Schülerzeitung verdiente sich ihren Preis mit Aufklärung über Rassismus, Antisemitismus und die lokale rechte Szene.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert