Stolberg-Breinig - Kölner Musiker Björn Heuser begeistert das Publikum in Breinig

Kölner Musiker Björn Heuser begeistert das Publikum in Breinig

Von: shh
Letzte Aktualisierung:
11316483.jpg
Er sorgte beim Publikum nicht nur für beste Stimmung, sondern auch für Gänsehaut: Björn Heuser aus Köln. Foto: S. Henke

Stolberg-Breinig. „Eijmool säng ich vöör – danach seid ihr dran“ , animierte Björn Heuser das Breiniger Publikum beim ersten „Kölsche Mitsingkonzert“ im Pfarrheim Goldener Stern in Alt Breinig. Wie es dazu kam? Das ist eine eher ungewöhnliche Geschichte.

Die Idee hierzu entstand nämlich nach einer Tour durch Köln, bei der man einen Auftritt von Björn Heuser erlebt hatte. „Wir waren alle so begeistert, dass wir entschieden, den müssen wir nach Breinig holen. Die Atmosphäre, die Björn Heuser zaubert, ist einfach einmalig. Ein Mann, der nur mit einer Gitarre auftritt, bringt ganze Säle zum Beben“, schwärmte Pastor Ulrich Lühring.

Ehrenamtliche Helfer

Wie es sich für einen richtigen Kölsche Nachmittag gehört, wurde natürlich auch viel leckeres Kölsch serviert – unter anderem vom Köbes Lühring persönlich. Die vielen ehrenamtlichen Helfer der Pfarre hatten aber auch für eine ordentliche Grundlage gesorgt.

„Bereits seit neun Uhr stehen viele Helfer in der Küche und bereiten Möhrengemüse mit Kotelette zu - gutbürgerliche Kölsche Küche“, berichtet der Pastor. Auch einige Pfarrmitglieder sorgten für Stimmung bei der sehr gut besuchten Veranstaltung. So unterhielt Pastor Lühring selbst das Publikum mit seinem Gesang. Dem Publikum war die Begeisterung deutlich anzumerken und vor allem anhand des steigenden Geräuschpegels, vor lauter Lachen, zu hören.

„Wir sind total überwältigt von dem was hier auf die Beine gestellt worden ist und der bombastischen Stimmung. Der Kölsche Nachmittag gefällt uns sehr gut und wir freuen uns schon sehr auf Björn Heuser“, berichtet die zugezogene Breinigerin Martina Jansen. André Hennecken und Günther Blaszczyk traten an diesem Nachmittag als „Tünnes und Schäl“ auf und boten dem Publikum einen Schwank aus dem „breenijer un Kölsche Lääve“. Es wurden einige Tränen vergossen – allerdings vor lauter Lachen.

Danach folgte dann der eigentliche Höhepunkt des Nachmittags und Björn Heuser betrat die Bühne. Mit Kölschen Klassiker der „Bläck Fööss“ und „Höhner“ aber auch mit eigenen Liedern brachte er die Stimmung zum Überkochen. Meist reichte es nur, dass er die ersten Worte der Karnevalslieder anstimmte und sofort setzte der äußerst textsichere Mitsingchor ein.

Finale garantiert Gänsehaut

Wie es sich für einen „echten Kölschen“ gehört, griff der sympathische Sänger zwischen den Liedern immer wieder mal zu seinem Kölschglas um die Stimmbänder zu ölen. Mit viel Witz agierte er immer wieder zusammen mit dem Publikum und sorgte damit für eine sehr intime Atmosphäre.

Das große Finale an diesem Nachmittag verbreitete Gänsehaut Stimmung im gesamten Pfarrheim. Der Klassiker der Blääck Fööss „En unserem Veedel“ wurde zu „En unserem Breenig“ umgetextet und lauthals von den Breinigern mitgesungen.

Dieser wirklich sehr gelungene Kölsche Nachmittag gefiel nicht nur dem begeisterten Publikum, sondern glänzte vor allem mit viel guter Unterhaltung, toller Stimmung sowie gutem Essen und leckerem Kölsch und lässt genau aus diesen Gründen auf eine Wiederholung hoffen, getreu dem Motto „Drink doch ene mit“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert