Köln, Wenau und Stolberg Turniersieger

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nach dem großen Erfolg beim ersten Hallenturnier im Winter hat die Fußball-Jugendabteilung des FC Stolberg am Himmelfahrtstag auch das erste Feldturnier nach der erfolgten Fusion der Vereine Stolberger SV, DJK Frisch-Froh Stolberg und SC Münsterbusch veranstaltet.

Der Rasenplatz im Stadion Glashütter Weiher bot einen würdigen Rahmen für diese Veranstaltung, bei der circa 250 Kinder und Jugendliche in 22 Mannschaften den zahlreichen Zuschauern spannende und faire Wettkämpfe boten, so dass der Veranstalter ein rundum zufriedenes Fazit ziehen konnte.

Den Auftakt des sportlichen Geschehens machten zehn F-Junioren-Mannschaften, die in zwei Vorrundengruppen eingeteilt waren. Nach 20 Vorrundenbegegnungen qualifizierten sich die beiden Gäste aus dem Kölner Raum für das große Finale. Hier behielt der SV Rheinsüd Köln, der auch bereits beim Stolberger Hallenturnier siegte, erneut die Oberhand und besiegte die SpVgg Porz, die mit einer reinen Bambini-Mannschaft ungeschlagen das Endspiel erreicht hatte, mit 3:0 Toren.

Im kleinen Finale kam es zum Vereinsduell zweier Mannschaften der DJK Westwacht Aachen, wobei die Erstvertretung mit 7:6 im Neunmeterschießen die Oberhand behielt. Die weiteren Plätze belegten der SV Eilendorf, Falke Berg­rath, SG Donnerberg/Columbia Stolberg, Ausrichter FC Stolberg, GW Mausbach und Adler Büsbach.

Es folgte das Turnier der E-Junioren-Mannschaften. Hier spielten sieben Mannschaften in einer Gruppe – jeder gegen jeden. Nach insgesamt 21 Spielen siegte souverän mit der Maximalpunktzahl von 18 die Mannschaft der DJK Jugendsport Wenau, die das vorentscheidende Spiel gegen Germania Dürwiß mit 2:1 gewann und diese Mannschaft auf Platz 2 verwies. Die SG Donnerberg/Columbia 1 und der FC Stolberg 1 erreichten die Plätze 3 und 4 vor den Teams von Donnerberg/Columbia 2, FC Stolberg 2 und Adler Büsbach.

Bei beiden Turnieren erhielt der Sieger einen Pokal. Alle Kinder der drei erstplatzierten Mannschaften nahmen Medaillen in Gold, Silber oder Bronze mit nach Hause, und zudem gab es für alle Mannschaften noch eine Urkunde, die ihnen bei der Siegerehrung vom FC-Jugendleiter Peter Schmidt und Turnierleiter Norbert Hanf überreicht worden waren.

Bei einem C-Junioren-Kleinfeldturnier Anfang Mai war der Siegerpokal in Stolberg geblieben. Mit zehn Punkten siegte Adler Büsbach 1 vor TSPK Köln (8), Adler Büsbach 2 und den beiden Mannschaften des Ausrichters FC Stolberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert