Stolberg - Kita-Landschaft soll neu gestaltet werden

Kita-Landschaft soll neu gestaltet werden

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Der Neugestaltung der Kita-Landschaft im Bereich Breinig/Breinigerberg steht offenbar nichts mehr im Wege.

Einstimmig hat der Jugendhilfeausschuss Donnerstagabend Hauptausschuss und Rat empfohlen, das vom Jugendamt vorgestellte Konzept zu billigen und damit die wohnortnahe Versorgung mit Kindertagesstättenplätze langfristig zu sichern.

Während die Pfarre St. Barbara ihre Einrichtung an der Neustraße um eine Gruppe erweitern und zukünftig Platz für 18 Zweijährige bieten wird, soll die städtische Kita am Tomborn geschlossen werden. Zuvor wird jedoch in der alten Schule Breinigerberg eine Gruppe eingerichtet, wofür mit Kosten von 350.000 Euro gerechnet wird - abzüglich eines Landeszuschusses von maximal 108.000 Euro.

Zudem sollen in den beiden anderen städtischen Kitas durch Um- und Ausbau weitere Plätze für U3-Kinder geschaffen werden. Für die Corneliastraße liegen die Kosten bei rund 190.000 Euro, für die Bertholdstraße müssen sie noch vom Hochbauamt ermittelt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert