KG Löstige Wölleklös planen die neue Session

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Mausbach. Etwa 90 Karnevalsfreunde der KG Wölleklös Mausbach kamen kürzlich zur Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus, Im Hahn, in Mausbach zusammen. Die KG Löstige Wölleklös ist mit der diesjährigen Session rundum zufrieden.

Geschäftsführerin Inge Hannemann informierte über die Aktivitäten der vergangenen Session. Neben der Teilnahme an Veranstaltungen befreundeter Karnevalsgesellschaften in der gesamten Region, spielten das Biwak, die Damensitzung, das Kinderfest und erstmalig die Eröffnung des Mausbacher Straßenkarnevals von Tollität Stephan III. (Mertes) im gut besuchten Festzelt am Bürgerhaus sowie die Megaparty eine große Rolle.

Der Höhepunkt war der Rosenmontagszug. Hier wollte jedoch mäßiger Wind den Karnevalisten einen Strich durch die Rechnung machen. Bei einem Treffen mit den Verantwortlichen einigte man sich darauf, dass der Zug gehen konnte. Hier waren jedoch einige Vorkehrungen notwendig. Es konnten keine Karnevalswagen mit hohen Aufbauten und Planen fahren. Kurzerhand wurde die Säge angesetzt und Aufbauten entfernt, Planen eingerollt und viele Spanngurte kamen zum Einsatz. Selbst die Tollität musste eine Etage tiefer rücken.

Auftritte gab es auch in Belgien zur Proklamation des langjährigen Busfahrers Heribert (Prinz Mecki). Prinz Stephan III pflegte die Freundschaften und es wurden einige nette Begegnungen gefeiert. Auch Schatzmeister Günther Dohlen hatte erfreuliche Mitteilungen. Die Wölleklös schreiben schwarze Zahlen und somit ist die Finanzierung kommender Veranstaltungen gesichert. Der Vorstand der KG Löstige Wölleklös stellt sich wie folgt auf: 1. Vorsitzender: Joachim Braun, 2. Vorsitzender: Wolfgang Felden, 1. Kassierer: Günther Dohlen, 2. Kassierer: Gerd Stottmeister, 1. Geschäftsführerin: Inge Hannemann, 2. Geschäftsführerin: Helga Quadflieg, Präsident: Bernd Eisenberg, Vizepräsident: Norbert Bildstein, Pressewart: Helga Quadflieg, Jugendwarte: Simone Marcelli und Petra Muttke.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert