Kettlebellsportler aus Stolberg in Lettland am Start

Letzte Aktualisierung:
14717128.jpg
Das deutsche Kettlebell-Team reiste zur Europameisterschaft nach Lettland. Foto: F. Fabeck

Stolberg. Noch vor Kurzem hatte man über die Deutsche Meisterschaft im Kettlebellsport in Stolberg gesprochen. Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und sehr guter Qualifikation, machte sich das Nationalteam Deutschland auf den Weg zur Europameisterschaft, die in diesem Jahr in Daugavpils in Lettland stattfand.

Sechs Sportler aus Deutschland hatten bei der EM teilgenommen: Melanie Großmann und Andre Chahor aus Berlin, sowie Eva Classen aus Ratingen, Olivia Rasigraf aus Nijmegen. Dieses Mal waren auch zwei Athleten der Stolberger Turngemeinde Vadim Sichwardt und Roger Fabeck dabei.

Insgesamt hatten bei der Europameisterschaft 22 Länder und 340 Sportler teilgenommen. Wie Vadim Sichwardt sagte: „Wir sind ein kleines Team, und in Deutschland ist diese Sportart noch sehr neu, aber wir sind sehr erfolgreich gewesen“.

Melanie Großmann, Olivia Rasigraf und Eva Classen erreichten sehr gute Leistung und standen bei der Siegerehrung mit der deutschen Fahne auf dem ersten Platz. Andre Chahor erreichte den dritten Platz in der Profiklasse.

Roger Fabeck von der Turngemeinde stellte seinen eigenen Rekord auf und erreichte auch den dritten Platz in Amateurklasse. Vadim Sichwardt konnte seine Qualifikation als Kampfrichter bei den Internationalen Wettkämpfen steigern. Als Sportler erreichte er den vierten Platz. Das nächste große Ereignis für deutschen Kettlebellsport ist die am Samstag, 9. September, in Münster stattfindende offene NRW-Meisterschaft.

Diese wird in einer Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Kettlebellsportler organisiert. Das Nationalteam bereitet sich inzwischen auf die Weltmeisterschaft vor, die dieses Jahr in Südkorea stattfindet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert