Kaufleute verzichten auf vierten verkaufsoffenen Sonntag

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr ermöglicht der Gesetzgeber den Gewerbetreibenden. Dem Stolberger Einzelhandel reichen in diesem Jahr drei. „Auf die Benennung eines vierten verkaufsoffenen Sonntages wird seitens der Kaufmannschaft ausdrücklich verzichtet, da keine Veranstaltung ersichtlich ist, die genug Publikumsverkehr gewährleistet, dass dies einen vierten verkaufsoffenen Sonntag recht­fertigen würde, erklärte die Gesellschaft für Stadtmarketing Stolberg (SMS) der Stadt.

„Dies gilt insbesondere für die Kupferstädter Stadtkirmes, die aufgrund ihrer Lage und Terminierung nur wenige Wochen nach ,Stolberg goes Afrika‘ nicht umsatzträchtig erscheint“. Entsprechend beantragte SMS verkaufsoffene Sonntage für den 9. Juni (Stolberg goes Afrika), für den 15. September (Stadtparty) und den 1. Dezember (Weihnachtstage) jeweils von 13 bis 18 Uhr.

Darüber hinaus hat die Werbegemeinschaft Breinig einen verkaufsoffenen Sonntag zum Sommerfest am 15. September beantragt. Allen Wünschen ist der Stadtrat einstimmig gefolgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert