Kabarett im Savoy mit Martin Maier-Bode

Letzte Aktualisierung:
s2_savoy_bu
Nimmt in Stolberg Abschied von seiner Figur Reiner W. Feldmann: Kabarettist Martin Maier-Bode gastiert im „Savoy” am 15. März.

Stolberg. In der Reihe Kabarett „Im Savoy” geht es am Sonntag, 15. März, um 19 weiter mit Martin Maier-Bode und seinem „Best of” Kabarett-Programm „Good bye Feldmann”. Der Kabarettist verabschiedet sich mit diesem „Best of”-Programm von seiner Kunstfigur Reiner W. Feldmann, die ihn drei erfolgreiche Programme begleitet hat.

Feldmann hat genug von diesem Land und seinen Nachbarn. Er will weg. Weg aus dem Wendehammer, weg von seiner Beziehungskiste und weg aus seiner Heimat. Deutschland kennt er nun wirklich zu Genüge. Ob Sauerland, Vorpommern oder das Berchtesgadener Land, er war überall und hat alles untersucht: Ob die Feinheiten der Regionalen Küche, die Unterschiede im Sortiment der Schlecker-Filialen oder die Eigentümlichkeiten im Sexualverhalten, er hat nichts ausgelassen.

Dazu kommen die Beobachtungen in seinem Wendehammer. Das lustvolle basteln seines Nachbarn am Car-Port beschäftigen ihn genauso, wie die zahllosen Einladungen zum Fondue Essen und die Bereitschaft vieler Menschen heute noch zu Heiraten, obwohl 50 Prozent der neu geschlossen Ehen wieder geschieden werden. Auf so etwas Unseriöses würde kein noch so risikobereiter Börsianer wetten.

Trotzdem machen wir es alle. Denn heute heiratet man nicht mehr einmal im Leben, sondern drei, vier Mal. Und immer mit vollem Programm: mit Jasagen, Ringtauschen, Reiswerfen. Feldmann kennt schon Frauen, die haben so oft geheiratet, die bekommen ihr Brautkleid von Uncle Bence gesponsert.

Feldmann hat genug und macht sich auf eine sehr unterhaltsame Reise durch unser alltägliches deutsches Dasein.

Weitere Informationen zum Programm von „Kabarett im Savoy” und weiteren Live-Veranstaltungen sowie Eintrittskarten zu 12 Euro im Vorverkauf sind erhältlich im „The Savoy”, Alter Markt 2, in Stolberg 02402/84278 oder in Eschweiler bei HER-Ticket, Markt 16, 02403/502167.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert