Jussen: Weihnachtstage bereits freitags öffnen

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Vorgebracht hat er sein Anliegen in den vergangenen Jahren immer wieder: Peter Jussen, Polizeibeamter und SPD-Ratsherr, liegen die Kupferstädter Weihnachtstage am Herzen. Insbesondere die Aktivitäten in der Altstadt und auf der Burg.

Mehrfach hatte Jussen appelliert, über erweiterte Öffnungszeiten nachzudenken. Bislang vergeblich. Nun folgt ein erneuter Vorstoß kurz nach und somit rechtzeitig vor den nächsten Kupferstädter Weihnachtstagen. „Für viele Besucher ist es unverständlich, dass der Weihnachtsmarkt in der Altstadt an den Wochenenden nur samstags und sonntags öffnet“, schreibt der Sozialdemokrat an den Bürgermeister.

Viele vergleichbare Märkte in der Umgebung würden bereits freitags öffnen, und das mit gutem Erfolg. Die Kupferstadt aber, die den Tourismus beleben wolle, vergebe so eine große Möglichkeit, mehr Besucher in die Altstadt zu locken. Gastronomie ebenso wie der Einzelhandel könnten profitieren, wenn auch in Stolberg das weihnachtliche Marktgeschehen bereits freitags beginnen würde. Dies wäre auch für einen langsam aufkeimenden Bustourismus interessant, befindet Jussen.

Er nennt beispielhaft das Dämmershopping am letzten Freitag der Weihnachtstage: Die Geschäfte hatten geöffnet, die Buden blieben geschlossen. Alternativ zur Öffnung an fünf Wochenenden samstags und sonntags solle die Verwaltung überlegen, lieber an vier Wochenenden, dann aber von freitags bis sonntags die Weihnachtstage in der Altstadt zu öffnen. Dann könnten Handel und Beschicker profitieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert