Junge Gäste stehen beim Marktfest in Büsbach im Mittelpunkt

Von: Esther Kellen
Letzte Aktualisierung:
marktfest-bu
Im vieler Hinsicht im Mittelpunkt: Neben dem Bobbycar-Rennen konnten die Kinder Ponys reiten, ihre Runden auf dem Kettenkarussell drehen oder große Sprünge auf der Hüpfburg machen

Stolberg-Büsbach. Kleine rote Flitzer jagen über den Büsbacher Asphalt. Ganz so schnell wie Forme-Eins-Wagen sind die Bobbycars zwar nicht, aber trotzdem hat der „Große Preis von Büsbach” viele Fans.

Hier zeigen die jungen Teilnehmer, was Schnelligkeit und Geschicklichkeit bedeutet. Gefeiert werden die drei Erstplatzierten Anna, Laurin und Max ganz Stilecht mit einer Dusche aus der Flasche. Natürlich gilt für die Kinder die Regel Selters statt Sekt. Hauptsache es spritzt schön.

Beim Marktfest in Büsbach standen die jungen Gäste in vieler Hinsicht im Mittelpunkt. Denn neben dem Bobbycar-Rennen konnten die Kinder Ponys reiten, ihre Runden auf dem Kettenkarussell drehen oder große Sprünge auf der Hüpfburg machen. Am Stand des FC Adler Büsbach konnten kleine Künstler bei der Tonmodellage außerdem ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Bei schönstem Wetter am Samstag, aber auch bei teilweiser Bewässerung von Oben, feierten die Büsbacher ausgelassen auf dem Marktplatz.

Das Marktfest war sehr gut besucht, die vielen Besucher machten es sich gerne unter dem bunten Fallschirm gemütlich, der über den Marktplatz gespannt war. So war auch bei Regen ein trockener Platz garantiert, um die vielen Leckerbissen zu genießen. Die Cafeteria, der Grillstand, die Waffelbude und der Bierstand fanden guten Zuspruch. Besonders über das Ketchenburger Bier, das erstmals auf dem Marktfest ausgeschenkt wurde, freuten sich die durstigen Besucher. „Dieser Ausschank war ein voller Erfolg. Das Ketsch wurde kräftig konsumiert”, freute sich Rainer Soldierer, Vorsitzender der IG Büsbacher Vereine. „Für uns gehört es mit zur Brauchtumspflege, dass wir auch unser Stolberger Bier ausschenken.”

Für die Unterhaltung der vielen Gäste auf dem Markt sorgten die Karambamänncher, die am Samstag ihre Mundartlieder erklingen ließen. Der Sonntag begann ebenfalls musikalisch mit einem Platzkonzert des Musikvereins Rott. Auch die Tombola hatte viele Fans, die ihr Glück beim Losekaufen versuchten. Wer ein glückliches Händchen bewies, konnte eine Reise, einen Fernseher oder einen Leckerbissenkorb gewinnen.

Die IG Büsbach bewies mit ihrer Programmauswahl ebenfalls ein glückliches Händchen, denn Jung und Alt fühlten sich gleichsam wohl unter dem Fallschirm auf dem Büsbacher Markt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert