Stolberg - „Jung lehrt Alt“ geht in die zweite Runde

„Jung lehrt Alt“ geht in die zweite Runde

Letzte Aktualisierung:
15672575.jpg
Praktisch: In Stolberg gibt es für die Generation 50+ beim digitalen Angebot Hilfestellung von Schülern. Foto: Annika Kasties

Stolberg. Am Montag, 27. November, startet das Projekt „Jung lehrt Alt“ an der Gesamtschule Stolberg auf der Liester, Walther-Dobbelmann-Straße 11, in eine neue Runde.

Schüler der 9. Klasse schließen als Schülerlehrer bei Interessierten der Altersklasse 50+ Wissenslücken im Umgang mit Handy/Smartphone, Internet, Tablet und PC. Denn diese sogenannten „digital natives“ – also Menschen, die im digitalen zeitalter aufwachsen – haben einen völlig unkomplizierten Umgang mit dem digitalen Angebot. Und sie können den auch gut vermitteln.

Jeder Seniorschüler bekommt einen eigenen Schülerlehrer und kann so im Einzelunterricht ganz individuelle Hilfe am eigenen Gerät zum jeweiligen Thema erhalten. Die Termine liegen immer montags von 14.30 bis 15.30 Uhr. Los geht es ab Montag, 27. November, 4., 11., und 18. Dezember. Nach einer Weihnachtspause geht es dann im Januar weiter jeweils montags, ab Montag, 8., 15., 22., und 29. Januar.

Die Anmeldung zu diesem Projekt ist per E-Mail an info@gesamtschule-stolberg.de, persönlich im Sekretariat oder unter Telefon 9977-510 möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert