„JUKS Open Air”: Mehr als ein Konzert unter freiem Himmel

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
s2_JUKS_openair_bu
Politik kann Spaß machen: Das haben diese Mädchen beim JUKS Open Air 2008 erlebt. Foto: Heike Eisenmenger

Stolberg. Das „JUKS Open Air 2009” am Freitag, 21. August, ist viel mehr als nur eine Konzertveranstaltung unter freiem Himmel. Die Veranstaltung „von Jugendlichen für Jugendliche” vereint das kulturelle Freizeitvergnügen eines Konzerts und die Vermittlung von politischer Bildung und Information.

„JUKS” steht für „Jugend- und Konzertevents Stolberg” und was Jugendparlament, Stadtjugendring und Jugendpflege der Stadt Stolberg in diesem Jahr auf die Beine gestellt haben ist alles andere als ein Jux. Ab 17 Uhr wird Jugendlichen auf dem Kaiserplatz ein reichhaltiges Unterhaltungs- und Informationsprogramm geboten. Im Rahmen des städteübergreifenden Projekts „Generation Jugend - Du hast die Wahl!” spielen fünf Bands live ihre Musik, von Hip Hop über Rock bis hin zum Punk.

Sportlich geht es auf dem Street-Soccer Court zu und der „Aerotrimm”, auf den sich Ferdi Gatzweiler besonders freut, simuliert Schwerelosigkeit: „Das werde ich dann mal ausprobieren”, feixt der Bürgermeister. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, Snacks und Getränke sind zu jugendfreundlichen Preisen erhältlich.

3000 Erstwähler

„Neben den erlebnispädagogischen Elementen will das Event Jugendliche dazu ermutigen, sich für politische Belange zu interessieren und zu engagieren. Die Ziele sind Förderung von Wahlbeteiligung junger Menschen und damit Stärkung der Demokratie.

Allein in Stolberg haben wir dieses Jahr 3000 junge Erstwähler”, erläutert Josef Offergeld vom Jugendamt der Stadt Stolberg. Michael Bosseler vom Jugendtreff Westside und Ulrike Bergmann von der Jugendpflege der Stadt Stolberg loben die gute Vernetzung von Jugendverbänden und den Organisationen, die sich für die Jugendarbeit in Stolberg verantwortlich zeigen.

So rechnen die Veranstalter mit mehr als fünfzehn Infoständen von verschiedenen Organisationen und Parteien. Dabei werden die Informationen den Jugendlichen von Gleichaltrigen vermittelt, was das Bild des authentischen jugendbezogenen Events abrundet. „Wir wollen das Interesse der Kids für Beteiligung an politischen Prozessen wecken.

Das JUKS Open Air bietet Unterhaltung und Info von Stolberger Jugendlichen für Stolberger Jugendliche. Das macht politische Bildung interessant und glaubwürdig”, fasst Bosseler zusammen. Auch Ina Graetz vom Jugendparlament der Stadt Stolberg hält es für sinnvoll, dass junge Leute sich politisch einsetzen, mitbestimmen und verändern, denn „außerdem kann Politik auch Spaß machen”.

Freitag ab 17 Uhr auf dem Kaiserplatz

Live Musik gibt es zu hören von STO Soundbase, Goethes Houseband, Raise 1st, Last step down und TrueFalse.

Außerdem warten auf die Besucher ein Street Soccer Court, ein Schwerelosigkeit-Simulator „Aerotrimm” und der brandneue Jugendbus der mobilen Jugendarbeit Stolberg.

Wagenschau und Infostände bieten das THW, die Jugendfeuerwehr und Malteser vor Ort an. Die DLRG kommt mit einem Schauboot. Mit Infoständen vertreten sind DRK, Jugendparlament, Stadtjugendring, JUMP-Cafe, VfL 08 Vichttal, BdSJ, der Jugendorganisationen diverser Parteien und vieles mehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert