Judo: Stolberger ist Deutscher Meister

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Für den Judo-Club Asahi gab es in Herne eine große Überraschung: Drei Judoka aus Nordrhein-Westfalen wurden Deutscher Meister in der Altersgruppe U18. Zu ihnen gehört auch Jonas Pütz aus Stolberg.

Nach drei klaren Siegen in der Vorrunde traf Pütz im Halbfinale auf Marcel Röhr aus Leipzig. Er dominierte den Kampf und besiegte den späteren Drittplatzierten souverän. Im Finale kam es zu einer Wiederholung des Endkampfes bei der Westdeutschen Meisterschaft: Zwei Wochen zuvor hatte Jonas Schreiber vom TV Freudenberg das bessere Ende für sich gehabt. Diesmal aber verlief das Duell anders. Jonas Pütz musste über die gesamte Kampfzeit gehen, doch am Ende gelang ihm die erhoffte Revanche. Die entscheidende Wertung gab es zehn Sekunden vor Schluss.

Als der eigentlich vielseitigere Judoka hatte sich Pütz zuvor von Schreiber in vielen Aktionen blockieren lassen. Umso größer war der Jubel nach dem Gewinn des Meistertitels – auch bei Mutter Susanne Pütz sowie den Trainer Bernd Ihrlich, Ulrike Prick-Vogel und Katrin Vogel, die den Titelträger nach Herne begleitet hatten.

Nicht am Start war die zweite für das Turnier qualifizierte Kämpferin des JC Asahi: Vanessa Mackert musste aufgrund eines Infekts passen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert