Ju-Jutsu: Marjan Eishanzada und Lara Becker Pokalsieger

Letzte Aktualisierung:
8945557.jpg
In Paderborn zeigten die Stolberger Ju-Jutsu-Kämpfer noch einmal ihr ganzes Können. Foto: imago/Schreyer

Stolberg. Den letzten Wettkampf der Wettkampf der Turniersaison 2014 hat die Ju-Jutsu Abteilung der DJK Roland Stolberg am vergangenen Samstag absolviert. Die Erfolge dieser ersten vollständigen Leistungssportsaison des Vereins, bei denen unter anderem gute Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften und den German Open zu nennen sind, wollte man hier noch einmal hochhalten.

Am Samstagmorgen brach man in Richtung Paderborn zum „Pader-Cup“ auf. Trotz des frühen Aufstehens konnten sich die Stolberger Sportler aber dort hellwach auf der Matte präsentieren.

Bereits die erste Entscheidung des Tages entschieden die Stolberger zu ihren Gunsten, denn Marco und Fabio Leimbach belegten mit einer ihrer besten Leistungen dieser Saison einen verdienten ersten Platz in der Klasse Duo U18.

Vor dem letzten Kampf in der U12 stand bereits fest, dass Hannah Braun gemeinsam mit Marjan Eishanzada auf dem dritten Platz landen würde. Dies ist insofern beachtlich, als sich Hannahs eigentlicher Partner, Sian Fichtner, kurz vor dem Wettkampf verletzt hatte und Marjan kurzfristig einspringen musste.

Nervenschlacht

Den letzten Kampf bestritten dann Kim Bremen und David Wolter gegen Marjan und ihre Stammpartnerin Lara Becker. Die Sieger dieses Kampfes würden den ersten, die beiden anderen immerhin den zweiten Platz erreichen.

Nachdem wie üblich die Duo-Serien A und C präsentiert worden waren, war die Überraschung groß, als beide Paare exakt die gleiche Punktzahl aufwiesen. Nun wurde von beiden die Serie A erneut gezeigt, doch wieder stand es unentschieden. Als schließlich auch die C-Serie wiederholt werden musste, hatten Lara und Marjan das bessere Ende in dieser Nervenschlacht für sich: Sie sicherten sich den „Pader-Cup 2014“.

Im Fighting war Carolin Heintz neuerlich die einzige Starterin im Stolberger Team und erlangte in ihrer Klasse wie im letzten Jahr den zweiten Platz.

All dies verhalf dem Stolberger Verein zu einem erfolgreichen Abschluss der Saison 2014, und nun ist man bereits voller Vorfreude auf den Beginn der neuen im Februar 2015.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert