Stolberg - Joe Wulf und seine „Gentlemen” bitten zum Swing

Joe Wulf und seine „Gentlemen” bitten zum Swing

Von: dim
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Mit seiner meisterhaften Technik und großer stilistischer Vielfalt gilt Joe Wulf als einer der interessantesten Posaunisten der Gegenwart, und auch als Bandleader eilt sein mehr als guter Ruf ihm voraus.

Wulfs Leidenschaft gehört dem traditionellen Jazz, Swing und Blues der 30er und 40er Jahre, und diese berauschende wie inspirierende Musik wird der virtuose Posaunist mit seinem „Gentlemen of Swing Trio” beim Neujahrskonzert am Sonntag, 29. Januar, in der Kupferstadt präsentieren.

Die renommierte Formation wird dann im Zinkhütter Hof wahre Legenden wie Louis Armstrong und Glenn Miller, Benny Goodman und Duke Ellington musikalisch aufleben lassen.

„Das Neujahrskonzert markiert den Beginn des Kupferstädter Kulturprogramm und gibt mittlerweile schon traditionell einen Vorgeschmack auf das Kulturfestival; in diesem Jahr ,Stolberg goes USA. Ich bin sehr froh darüber, dass wir in Stolberg mit Joe Wulf so qualitativ hochwertig in das neue Jahr starten können”, freut sich Kulturmanager Max Krieger.

Wulf habe im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte eine Band aus kongenialen Musikern - allesamt seine persönlichen Favoriten - zusammengestellt, die mit intelligenter Solistik und lockerem, einzigartig swingenden Stil voller Eleganz und Temperament das Publikum begeistern. Und zwar nicht nur in Deutschland.

Joe Wulf ist mit seinen „Gentlemen” auch auf den internationalen Festivalbühnen zu Hause. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland bestritt er mit weltbekannten Jazzgrößen wie Chris Barber, Mr. Acker Bill, Pete York, Tom Baker und Red Holloway. Die Liste ließe sich lange fortführen und zum Beispiel durch deutsche Stars wie Paul Kuhn und Bill Ramsey ergänzen.

Im Alter von neun Jahren begann Wulf, Posaune zu spielen, als Mitglied der Big Band des städtischen Gymnasiums Mayen gewann er mehrfach den ersten Preis des Wettbewerbs „Jugend musiziert”. Bevor er sein Posaunenstudium an der Musikhochschule Köln aufnahm, spielte er bei der Landes-Jugend-Big-Band und den „Jazz Preachers”.

Joe Wulf wurde 1984 Mitglied in der Band des amerikanischen Klarinettisten und Saxophonisten Pierre Paquette und ein Jahr später in „Rod Masons Hot Five”. 1987 übernahm er die musikalische Leitung von „Rod Masons Savannah Orchestra”.

Einen Höhepunkt in Joe Wulfs Karriere stellt seine aktuelle CD „Trombone Kings” mit acht eigenen Kompositionen dar, auf der er mit den besten Posaunisten der Jazzszene - Dan Barrett, George Masso und Roy Williams - zu hören ist.

Neujahrskonzert mit Joe Wulf

Am Sonntag, 29. Januar, präsentieren „Joe Wulf and the Gentlemen of Swing Trio” das Neujahrskonzert im Zinkhütterhof, Cockerillstraße 90. Einlass ist um 10 Uhr, das Konzert beginnt um 11 Uhr.

Tickets sind bei der Stolberg-Touristik, Zweifaller Straße 5, erhältlich. Für telefonische Reservierung 7668318 oder 02403/4944.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert