Jetzt geht die „fünfte Jahreszeit“ pratschjeck los

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
13378026.jpg
Die Stolberger Jecken können sich schon jetzt auf mehr als 150 Veranstaltungen in der „fünften Jahreszeit“ freuen.

Stolberg. Die fünfte Jahreszeit beginnt schon am heutigen Samstag, und zum dritten Mal haben die Karnevalsgesellschaften jetzt ihre Sessionsfahrpläne im Raatssaal der Kupferstadt vorgestellt.

Dabei dankte Bürgermeister Tim Grüttemeier den Karnevalisten für ihr ehrenamtliches Engagement: „Sie leisten bemerkenswerte Arbeit und opfern unzählige Stunden, um den Stolbergern eine Fülle von vielfältigen Veranstaltungen zu bieten.“ Dem pflichtete auch der Kulturausschussvorsitzende Jochen Emonds bei, der ergänzte, dass mehr als 150 Veranstaltungen die Narrenherzen höher schlagen lassen würden.

Während der Zugweg des Stolberger Rosenmontagsumzugs durch die Baustellen nicht beeinträchtigt sei, gibt es am Fettdonnerstag eine Neuerung. Wobei die Kupferstadt eigentlich zurück zu den Wurzeln kehrt, denn die Schlüsselübergabe werde jetzt wieder auf dem Kaiserplatz stattfinden, erklärte Grüttemeier. Für weitere jecke Neuigkeiten sorgt das Karnevalskomitee der Stadt Stolberg, das in 2017 Jubiläum feiert und 6x11 Jahre alt wird.

Aus diesem Anlass präsentiert das Komitee gleich zwei zusätzliche Veranstaltungen: Eine Jubiläumsmatinée beginnt am Sonntag, 12. Februar 2017, um 11.11 Uhr im Jugendheim Münsterbusch, und das Karnevalskomitee hat den Närrischen Prinzenempfang der Städteregion nach Stolberg geholt, der am Freitag, 24. Februar 2017, ab 10.30 Uhr in der Stadthalle stattfindet.

Weitere Neuerungen kommen aus den Reihen der Karnevalsgesellschaften. So hält die Erste Große an der traditionellen Prinzenproklamation mit geladenen Gästen in der Burg-Galerie fest, bittet aber anschließend am Freitag, 6. Januar 2017, ab 21 Uhr im Rittersaal zum Tanz beim neuen Proklamationsball. „Jeder, der in festlicher Abendgarderobe bei freiem Eintritt ein paar schöne Stunden mit dem Stolberger Prinzen und der Ersten Großen genießen möchte, ist herzlich eingeladen“, beschreibt Michael Bartz, Präsident der Ersten Großen das geplante Szenario.

Bei der KG Büsbach ist das Narrenkappes-Fest zurück im Sessionsfahrplan, kommt aber jetzt am Samstag, 7. Januar 2017, ab 18 Uhr als Abendveranstaltung daher, in deren Rahmen die erste Bösbijer Mundart-Narrenkappe verliehen wird. Mit „Singendes und klingendes Frankental“ bietet die KG Fidele Zunfthäre am Sonntag, 5. Februar, ab 13.11 Uhr ein neues Format an, bei dem mit befreundeten Gesellschaften und viel Musik im Ökumenischen Gemeindezentrum zünftig gefeiert werden kann. Bereits am heutigen Samstagabend fängt die jecke Zeit an, wenn die KG Echte Frönde ab 19 Uhr im Jugendheim Münsterbusch und die KG Lustige Atschinesen ab 20 Uhr in der Aula der Atscher Grundschule die Sessionseröffnung feiern.

Am morgigen Sonntag proklamiert die KG De Wenkbülle die Donnerberger Kinderprinzessin Emily I. (Nady) ab 15 Uhr in der Donnerberg-Kaserne, und am kommenden Wochenende betreten weitere Tollitäten in das närrischen Bühnen. Der designierte Stolberger Prinz Axel I. (Wirthmüller) wird vom Komitee am Freitag, 11. November, ab 19.30 Uhr im Jugendheim Münsterbusch vorgestellt. Am Samstag, 12. November, proklamiert die KG Vicht ihr Prinzenpaar Ines I. (Evertz) und Lutz I. (Neumann) ab 19.11 Uhr in der Vichter Mehrzweckhalle, die Löstigen Wölleklös stellen den designierten Mausbacher Prinzen Dirk I. (Hermanns) und seine Prinzessin Beate Hermanns ab 20 Uhr im Bürgerhaus vor, und die KG Büsbach proklamiert die Eisprinzessin Helena I. (Rombach) ab 20 Uhr im Saal von „Angie‘s Bistro“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert