Jetzt doch: Win Braun präsentiert seine „letzte Ausstellung”

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
Win Braun
Die eine noch, und dann nie mehr: Win Braun (re., hier auf einem Archivfoto mit Prof. Dr. Wolfgang Becker) bereitet seine letzte Ausstellung vor.

Stolberg. „Am Telefon geht gar nichts”, sagen Win Braun und Max Krieger. Aber bei einem mehrstündigen Gespräch in vertrauter Runde bringen beim Bierchen der Künstler und bei diversen Kaffee der Kulturmanager das Konzept für die geplante Retrospektive auf die Reihe.

Braun selbst übernimmt die künstlerische Leitung der Werkschau „35 Jahre Win Braun” aus Anlass seines 55. Geburtstags, und Krieger kümmert sich in gespannter Erwartung um die organisatorischen Rahmenbedingungen für Versicherungen, Druck und Einladungen zur Vernissage am Sonntag, 10. Oktober, in der Galerie und ersten Turmebene der Stolberger Burg.

Damit ist alle voran gegangene Skepsis über das realisierbare Volumen des von Win Braun als „meine letzte Ausstellung” angekündigte Event verpflogen. Kulturmanager und Künstler gaben sich die Hand darauf.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert