Italienischer Abend verzückt die Gäste

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
6402722.jpg
Der Sänger Josef Otten (rechts) und Theo Palm am Piano begeistern das Publikum bei dem klangvollen italienischen Abend in der kulturellen Reihe „Die Welt zu Gast im Angie‘s“, die am kommenden Samstag mit einem großen Weinfest und dem Büsbacher Männergesang-Verein fortgesetzt wird. Foto: D. Müller

Stolberg-Büsbach. Als Sänger des WDR-Rundfunkchores ist er auf den Bühnen der Welt zu Hause gewesen, doch auf eben diese „Bretter, die die Welt bedeuten,“ verzichtete Josef Otten bei dem italienischen Abend in „Angie’s Bistro“ und demonstrierte Publikumsnähe im wahrsten Wortsinn.

Otten und Pianist Theo Palm musizierten in der Gaststätte quasi im Publikum, was dem Konzertabend mit intimer Atmosphäre ein ganz besonderes Flair verlieh. Im Rahmen der Büsbacher „Kulturoffensive“ „Die Welt zu Gast im Angie’s“ entführten Otten und Palm die Zuhörer in die klangvolle Welt der italienischen Musik.

Und diese durfte auch durch den Magen gehen, denn Chefkoch „Wollito Rommelo“ bot Antipasti, Farfalle à la Pesto und natürlich schmackhafte Pizza-Varianten feil. Josef Otten ließ seinen geschulten Bass beeindruckend erklingen, begeisterte das andächtig lauschende Auditorium mit einem abwechslungsreichen Repertoire. Enorm ausdrucksstark intonierte er Lieder und Arien mit viel Gefühl und Temperament gleichermaßen.

Große Bandbreite

Die Bandbreite reichte vom 16. Jahrhundert (Guilio Caccini) über Werke von Gioachino Rossini (1792-1868), Giuseppe Verdi (1813-1901) und Giacomo Puccini (1858-1924) sowie klassisch gewordene neapolitanische Volksmusik von Francesco Paolo Tosti bis hin zur Moderne mit dem 2012 verstorbenen italienischen Komponisten Lucio Dalla.

Gewohnt virtuos am Piano begleitet wurde Otten von Theo Palm, der es aber dabei nicht bewenden ließ, sondern auch solistisch glänzte und die Zuhörer unter anderem mit äußerst selten zu hörenden instrumentalen Werken Rossinis verzückte. Palm und Otten erhielten bei der musikalischen Gestaltung des italienischen Abends auch Unterstützung vom Publikum, das sich mit der passiven Rolle des Genießens nicht begnügte. Bereitwillig kamen die Gäste der Einladung der Musiker nach und im Chor erklang eindrucksvoll das volkstümliche Lied „funiculi, funicula“ (Luigi Denza/Peppino Turco) in „Angie’s Bistro“.

Dort gibt es bereits am kommenden Samstag, 19. Oktober, um 20 Uhr die Gelegenheit, Otten und Palm wiederzusehen und zu hören. Doch bei diesen beiden Herren bleibt es nicht, denn der gesamte Büsbacher Männergesang-Verein (MGV) konzertiert, wenn die Reihe „Die Welt zu Gast im Angie‘s“ einen Zwischenstopp in Deutschland einlegt. Bei einem großen Weinfest locken dann feine Rebensäfte nicht nur von Ahr und Mosel, und Chefkoch Wolfgang Rommel sorgt erneut für das leibliche Wohl der Gäste.

Stolberger Liedgut

Unter der Leitung von Josef Otten, und von Theo Palm am Klavier begleitet, gestaltet der Büsbacher MGV den Abend musikalisch mit Trinkliedern, und die singenden Herren setzen dabei auf hohe Vielfalt: Stücke aus dem 16. Jahrhundert werden ebenso zu hören sein wie bekannte Lieder etwa der „Bläck Fööss“. Deutsch, Kölsch und Latein werden melodiös erklingen, und alle Gäste dürfen gerne mitsingen. Dazu bietet sich dann das Stolberger Liedgut besonders gut an, welches der Büsbacher MGV zu „Angie‘s“ Weinfest bei freiem Eintritt beisteuert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert