Ist Wurst-Achim in der Lautstärke zu schlagen?

Letzte Aktualisierung:
14738971.jpg
Wurst-Achim wird sich bei den Marktschreiern ein Lautstärke-Duell unter anderem mit Aal-Ole liefern. Foto: O. Hansen

Stolberg. Die besten Marktschreier der Republik gastieren von Freitag, 9., bis Sonntag, 11. Juni, wieder in Stolberg. Auf dem Willy-Brandt-Platz, im Rahmen des Kulturfestivals „Stolberg goes Österreich“.

Das Original vom Hamburger Fischmarkt Aal-Ole wird erstmalig zu Gast sein und sich ein Brüll-Duell gegen Wurst-Achim, dem lautesten Lebewesen der Welt, liefern. Außerdem werden Nudel-Dieter, der Junge aus dem Ruhrpott, Käse-Alex, der jüngste Marktschreier der Republik, Milka-Micha mit einer großen Auswahl an Schokolade und Oblaten sowie Gewürze-Uwe mit Gewürzen aus aller Welt für ordentlich Stimmung und Entertainment sorgen.

Viele Leckereien

Für das leibliche Wohl bei der Marktschreier-Aktion, die von der Gesellschaft für Stadtmarketing Stolberg SMS veranstaltet wird, sorgen Getränke- und Imbissstände, wie unter anderem münsterländische Spezialitäten vom Schwenkgrill, Fischspezialitäten von der Waterkant, süßliche und herzhafte Crepes und viele weitere Leckereien. Ein Kinderkarussell, sowie ein kleiner Krammarkt werden ebenfalls zugegen sein.

Am Freitag, 9. Juni, findet um 10 Uhr die offizielle Eröffnung statt. Die Eröffnung erfolgt mit einem originalen Marktschreier-Frühstück mit einem Angebot an Wurst, Käse, frischen Matjes und Freibier für alle anwesenden Gäste. Das Publikum kürt den Besten unter den „Schreiern“. Dabei kommt es nicht auf Lautstärke, sondern auf Originalität, Schlagfertigkeit, Witz, Humor und den Dialog untereinandner an.

Veranstalter der Martktschreier-Aktion im Rahmen des Kulturfestivals ist die Gesellschaft für Stadtmarketing Stolberg SMS, die ebenso wenig im Text vorkommt, wie Stolberg goes Österreich.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert