Investor für eine zukünftige Kita gesucht

Von: slg
Letzte Aktualisierung:
13044546.jpg
Auf dem städtischen 3675 Quadratmeter großen Areal soll ein freier Träger eine neue Kita errichten. Foto: (slg)

Stolberg. Um dem Bedarf an Kindergartenplätzen auch in Zukunft gerecht zu werden, muss Stolberg einen neuen Kindergarten bauen. Einen besonders hohen Bedarf für solch eine Kindertagesstätte sieht die Stadtverwaltung im Bereich zwischen den Ortsteilen Unterstolberg, Münsterbusch und Atsch.

Darum soll an der Ecke Spinnereistraße / Buschstraße eine Kita mit insgesamt vier Gruppen entstehen. Der Kinder- und Jugendausschuss wird sich in seiner Sitzung am 22. September mit dem Thema beschäftigen.

Ziel der Stadt ist es, einen freien Träger für die Einrichtung zu finden, der die Kindertagesstätte baut und auch betreibt. Aus Sicht des Ersten Beigeordneten Robert Voigtsberger ist dies kostengünstiger als eine rein städtische Lösung, zumal die Stadt gewisse Fördermittel zwar beantragt, jedoch nicht bekommen hat.

Bau kostet knapp 3 Millionen Euro

Schätzungsweise kostet die Errichtung der Kita 2,9 Millionen Euro, für die Einrichtung werden weitere 180.000 Euro fällig. Um einen passenden Betreiber aufzutreiben, soll nun ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren auf den Weg gebracht werden.

Auch wenn noch nicht klar ist, wer die Kita baut, und wann: Das 3675 Quadratmeter große Areal ist mittlerweile gerodet und vor allem entrümpelt worden. So können die Planungen für den neuen Kindergarten richtig anlaufen. Ursprünglich schon im Mai sollte die Rodung erfolgen, damit die Parzelle exakt vermessen werden kann, doch aus Vogelschutzgründen musste man noch warten.

Nun soll die Planung für die neue Einrichtung und die Anpassung der Bauleitplanung erfolgen. Auch muss, wie so oft in Stolberg, zunächst der Boden auf belastetes Material überprüft werden. Mit einem Bau wird aufgrund der erforderlichen Abläufe nach Einschätzung Voigtsbergers wohl frühestens Ende 2017 / Anfang 2018 begonnen werden können.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert