Stolberg - Interesse an Ausstellung zeigt höchstes Ansehen

Radarfallen Bltzen Freisteller

Interesse an Ausstellung zeigt höchstes Ansehen

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Ausstellung über das künstlerische Wirken des Stolberger Malers, Grafikers, Restaurators und Kunsterziehers Bert Stollenwerk endet am Sonntag, 8. Juni.

Die Ausstellungsmacher Christa Oedekoven (Steinweg-Galerie) und Kurator Lars Harmens, Schwiegersohn des Künstlers, sind mit dem Zuspruch sehr zufrieden. „Das rege Interesse an dieser Ausstellung zeigt deutlich, dass Bert Stollenwerk als Kunstmaler in der Stadt Stolberg höchstes Ansehen erreicht hat“, resümiert Christa Oedekoven das Ausstellungsprojekt. Alleine am Tag der „Art Tour de Stolberg“ kamen über 70 Kunstinteressenten in das ehemalige Herrenhaus beziehungsweise in die frühere Direktionsvilla der Stolberger Zink AG.

Die ehrenamtlich organisierte Ausstellungsinitiative wurde von Uschi Samens, Helma Prößl, Karina Wahlen, Gabriele und Lars Harmens und Heiner Scholl durch die Übernahme der Aufsicht an den Besuchstagen unterstützt.

Versteigerung

Als besondere Aktion zum Abschluss der Ausstellung wird am 8. Juni um 14.30 Uhr unter anderem eine wichtige Arbeit aus dem Werk des Künstlers gegen Höchstgebot abgegeben. Es handelt sich um ein Ölgemälde aus dem Jahre 1929, das Jesus Christus mit der Dornenkrone zeigt. Titel des Bildes: Ecce Homo – Jesus wahrhaft ein Mann der Schmerzen. Zehn Prozent des Erlöses fließen dem Förderverein des Museums zu. Weitere Informationen unter Telefon5255, www.bert­stollenwerk.jimdo.com und www.villa-zinkhuetterhof.eu.

Der Eintritt am 1. und 8. Juni, 14 bis 17 Uhr, beträgt 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten kostenlosen Eintritt.

Am Sonntag, 12. Oktober, 12 Uhr, wird im Museum Zinkhütter Hof die dritte „in memoriam“-Ausstellung“ feierlich eröffnet: Karl Fred Dahmen (1917-1981) – Zeichnungen und Frühwerke.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert