Infoveranstaltung: Wie wird umweltschonend gebaut?

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Zur Informationsveranstaltung „Kreislaufgerechtes Bauen: Methoden, Projekte, Ausblicke“ sind für Freitag, 7. Juli, ab 9.30 Uhr im Depot Talstraße 2, in Aachen, alle Interessierten eingeladen.

Die IRR GmbH führt in Kooperation mit der RWTH Aachen, Juniorprofessur für Rezykliergerechtes Bauen und der Faktor X Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH die Veranstaltung durch. Die Konferenz sowie eine begleitende Ausstellung geben Aufschluss über zukünftige ressourcenschonende Bauweisen, die durch Prinzipien der Kreislaufwirtschaft möglich werden.

Insgesamt werden neun Referentinnen und Referenten aus Forschung und Wirtschaft aus Deutschland und Österreich zum neuesten Stand folgender Fragestellungen berichten: Welche Bewertungsmöglichkeiten eignen sich zum Planen von kreislaufgerechten und ressourcenschonenden Bauten? Das „Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie“ stellt hier neue Ansätze vor.

Experimentalbau vorgestellt

Wie wird heute eine Kreislaufwirtschaft im Bauwesen umgesetzt? Unter anderem wird hier ein Experimentalbau vom Architekten Werner Sobek als zukunftsweisendes Gebäude vorgestellt.

Ein weiteres Thema wird sein: Wie wird die Zukunft des Bauens aussehen und wie können sich Regionen und Bauherren als Vorreiter beim nachhaltigen Bauen positionieren? Hierzu präsentiert Professorin Annette Müller, Bauuniversität Weimar, ihre Idee für das Rheinische Revier. In einer begleitenden Ausstellung stellen Unternehmen und Forschungsverbünde neue kreislaufgerechte und ressourcenschonende Bauprodukte vor.

Die Veranstaltung findet im Rahmen eines Projektes der IRR GmbH statt, das die Etablierung einer ressourcengerechten und klimafreundlichen Bauwirtschaft in der Region zum Ziel hat.

Das Veranstaltungsprogramm und Informationen zum Projekt „Kreislaufwirtschaft Bauen“ der IRR GmbH gibt es im Internet unter der Adresse: www.rheinisches-revier.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert