In den Gegenverkehr geraten: 20-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
20130111151200000dbb4fd5aece_attachement_002_image.jpeg
Die Kurt-Schumacher-Straße war bis etwa 13 Uhr für den Verkehr komplett oder teilweise gesperrt. Foto: psm

Stolberg. Am Freitagmorgen hat sich auf der Kurt-Schumacher-Straße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gleich drei Autos waren daran beteiligt. Ein 20-jähriger Stolberger wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Wagen eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Ein weiterer am Unfall beteiligter Mann kam mit leichten Verletzungen davon.

Der 20-jährige Autofahrer hatte gegen 7.20 Uhr die Gewalt über sein Auto verloren, war nach links auf die Gegenspur geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Er wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzung kam der junge Mann anschließend ins Krankenhaus.

Der entgegenkommende Autofahrer - ein 55-jähriger Mann aus Stolberg - wurde leicht verletzt. Glücklicherweise unverletzt blieb ein 26-jähriger Aachener, der trotz einer Vollbremsung noch in die Unfallstelle hineingerutscht war. Nach Angaben von Zeugen war der 20-jährige Unfallverursacher offenbar zu schnell unterwegs.

Die Kurt-Schumacher-Straße war bis etwa 13 Uhr für den Verkehr komplett oder teilweise gesperrt. Der Bauhof hatte ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn entfernen müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert