Immobilienpreise bleiben stabil

Letzte Aktualisierung:
Immobilie
Die Immobilienpreise im Stadtgebiet sind im letzten Jahr konstant geblieben. Foto: Markus Scholz/dpa

Stolberg. Die Immobilienpreise sind in Stolberg innerhalb des letzten Jahres über alle Objektarten hinweg stabil geblieben. Das ergibt sich aus dem aktuellen Preisspiegel „LBS Markt für Wohnimmobilien 2017“, an dem auch LBS-Gebietsleiter Manfred Klär mitgewirkt hat.

Ein Reihenhaus mit rund 100 Quadratmetern Wohnfläche kostet inklusive Grundstück im Schnitt 210.000 Euro, genauso viel wie vor einem Jahr. Gebraucht ist es 75.000 Euro günstiger, berichtet Gebietsleiter Klär.

Die Drei-Zimmer-Wohnungen mit 80 Quadratmetern werden mit 156.000 Euro gehandelt. Aus zweiter Hand liegt der Preis bei 64.000 Euro und ist damit genauso hoch wie im Vorjahr.

Erschlossenes Bauland kostet je nach Lage in Stolberg zwischen 100 und 200 Euro. Der häufigste Wert liegt bei 130 Euro und ist damit unverändert zum Vorjahr. Alle Werte und viele weitere Informationen sind in der Broschüre „LBS Markt für Wohnimmobilien 2017“ enthalten.

Manfred Klär begrüßt angesichts der hohen Wohnungsnachfrage die gerade vom Bundesrat beschlossene Verbesserung der Wohneigentumsförderung. „Wir haben in der Region Aachen schon seit drei Jahren eine erfreuliche Preisstabilität, von einzelnen Ausreißern im Neubau einmal abgesehen“, kommentiert Klär die Entwicklung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert