Stolberg-Venwegen - Immer ein offenes Ohr: Pastor Dr. Josef Reuter feiert Goldprimiz

Immer ein offenes Ohr: Pastor Dr. Josef Reuter feiert Goldprimiz

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
5188948.jpg
Pastor Dr. Josef Reuter (Zweiter von rechts) feierte jetzt sein 50-jähriges Priesterjubiläum. Foto: Dörflinger

Stolberg-Venwegen. Große Gesten und langatmige Reden liebt Dr. Josef Reuter offensichtlich nicht. Denn der aus Venwegen stammende Priester, der jetzt in der Pfarrkirche St. Brigida seine Goldprimiz feierte, gab sich betont schlicht und präsentierte sich als Geistlicher, der sich nach eigenen Worten am wohlsten fühlt, wenn er inmitten seiner Gemeinde ist.

Dazu passt auch, dass sich der 76-jährige Jubilar keine persönlichen Geschenke gewünscht hatte und stattdessen um Spenden bat, die der Ausstattung und Einrichtung des kleinen Gotteshauses zu Gute kommen sollen. Trotzdem hatte es sich der Kirchenchor nicht nehmen lassen, dem Jubilar, der fast genau auf den Tag vor 50 Jahren in seinem Heimatort Venwegen seine Primiz gefeiert hatte, die Aufführung der „Preis-Messe Salve Regina“ von Eduard Stehle, darzubringen.

Konzelebranten waren Propst Dr. Ewald Vienken, Pater Josef Rissinger und Diakon Manfred Oslender. Die Predigt hielt Vienken, der den Jubilar als einen engagierten und aufgeschlossenen Seelsorger bezeichnete, der stets für die Anliegen und Sorgen seiner Gemeinde ein offenes Ohr und Herz gehabt habe. Begonnen hatte Vienken seine Predigt, indem er Aufgaben und Auftrag des Priesters skizzierte.

Anschließend zog man ins benachbarte Pfarrheim an der Vennstraße, wo Josef Reuter zu einem Empfang geladen hatte, dem sämtliche Gottesdienstbesucher - rund 100 an der Zahl - Folge leisteten. Dort wurde er vom Leiter des Brigida-Kreises, Ingo Voßkötter, empfangen, der den beruflichen und persönlichen Lebensweg des Jubilarpriesters, der 1936 in Venwegen geboren wurde und zuletzt mehr als 25 Jahre lang als Prost in Kempen am Niederrhein gewirkt hatte, Revue passieren ließ.

In Erinnerung an das langjährige sportliche Engagement von Reuter, er war in den 1950er Jahren aktiver Fußballer im VfR-Venwegen gewesen und hatte später am Albertus-Magnus-Gymnasium in Viersen- Dülken auch das Amt eines Sportlehrers ausgeübt, überreichte Voßkötter Pastor Reuter einen Ball, der zudem mit den Unterschriften der Festgäste versehen war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert