Stolberg - Im Schnorrenfeld ist ein Biber schneller als erwartet

Im Schnorrenfeld ist ein Biber schneller als erwartet

Letzte Aktualisierung:
15846161.jpg
Die Pappeln mussten sicherheitshalber gefällt werden. Foto: Lange / Preckel

15846156.jpg
Die Pappeln mussten sicherheitshalber gefällt werden. Foto: Lange / Preckel

Stolberg. Da staunt selbst der erfahrene Forstwirt Wolfgang Fieger. Dieser Biber scheint am Münterbach fast schneller zu sein als er mit der Motorsäge. Jedenfalls war es ursprünglich erst für nächste Woche geplant, die angenagten hohen Pappeln, die im Schnorrenfeld nahe der Euregiobahnlinie und Bebauung stehen, sicherheitshalber zu fällen.

Aber bei seinen mittlerweile täglichen Kontrollen konstatierte Stolbergs Förster Theo Preckel gestern akuten Handlungsbedarf. Über Nacht hatte der Biber ganze Arbeit geleistet. Drei alte Pappeln hingen an nur noch wenigen Spänen. Unter kurzzeitiger Sperrung der Bahnstrecke, per Hubwagen und Säge wurden die Bäume in Richtung Berthold-Wolf-Park gefällt und anschließend zerlegt.

Dem Biber bleiben aber im Schnorrenfeld noch eine Reihe Gewächse übrig, an denen er seine Nagezähne in den nächsten Nächten wetzen kann ...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert