Hundesteuer: Bürgermeister signalisiert Entgegenkommen

Von: fla/ds
Letzte Aktualisierung:
Hundedemo
Der Protest scheint erste Wirkung zu zeigen: Bei der zweiten Kundgebung gegen die rückwirkend zum 1. Januar 2012 angehobene Hundesteuer innerhalb von wenigen Wochen haben gestern Nachmittag auf dem Kaiserplatz rund dreißig Tierfreunde demonstriert. Foto: R. Flader

Stolberg. Der Protest scheint erste Wirkung zu zeigen: Bei der zweiten Kundgebung gegen die rückwirkend zum 1. Januar 2012 angehobene Hundesteuer innerhalb von wenigen Wochen haben am Dienstagnachmittag auf dem Kaiserplatz rund dreißig Tierfreunde demonstriert.

Bürgermeister Ferdi Gatzweiler hat den Hundebesitzern Entgegenkommen signalisiert. „Es gibt Überlegungen, in Richtung Tierschutz etwas zu tun”, sagte er in der anschließenden Ratssitzung. So könnten Tierheimhunde etwa ein Jahr lang steuerfrei gehalten und Heimtiere, die mindestens acht Jahre alt sind, von der Steuer ganz befreit werden.

Konkrete Vorschläge sollen nach der Sommerpause im Rat diskutiert werden. Unterdessen wurde der Antrag der FDP-Fraktion auf Rückstufung der Hundesteuer auf das Niveau von 2011 an die Verwaltung weitergeleitet.

Vor dem Rathaus demonstriert hat auch die Partei Die Linke. „Dieses Kürzungspaket sowie die Zwangsteilnahme am Stärkungspakt für hochverschuldete Kommunen der NRW-Landesregierung werden Stolberg ausbluten lassen.

Die große Koalition setzt das Gemeinwohl unserer Stadt aufs Spiel”, ärgert sich Mathias Prußeit. Die Linke sei auch für Sparen und Haushaltsausgleich, „aber der Weg dorthin, der mit diesem Beschluss eingeschlagen wird, ist verkehrt”, sagt der Fraktionsvorsitzende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert