Holzkohlegrill im Haus beschäftigt Feuerwehr

Letzte Aktualisierung:
14399687.jpg
Schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde am Freitag ein Mann, der einen Holzkohlengrill in einer Wohnung betrieben hatte. Foto: Feuerwehr

Stolberg-Büsbach. Schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde am Donnerstag ein Mann, der einen Holzkohlengrill in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Konrad-Adenauer-Straße betrieben hatte. Gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr über einen Notfalleinsatz in dem Neunfamilienhaus informiert.

Als die Sanitäter des Rettungswagens am Einsatzort eintrafen, schlugen die Kohlenmonoxid-Warnmelder in dem Gebäude an. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit Kräften der Hauptwache sowie der Löschgruppen Atsch, Büsbach und Münsterbusch anrückte. Zudem waren zwei Rettungswagen und der Notarzt im Einsatz.

Drei Trupps gingen unter Atemschutz vor. 16 Bewohner wurden unverletzt evakuiert sowie von der Feuerwehr betreut und bei Nachbarn untergebracht. Der brennende Grill wurde gelöscht und das Haus ausgiebig gelüftet. Nach rund 40 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert