Hochklassiges Adventssingen: Erwartungen der Gäste übertroffen

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
4567742.jpg
„Drei Kirchenchöre unter einem Dach“ bescheren mit ihrem Orchester opulente Klangerlebnisse in Schevenhütte und Venwegen. Foto: D. Müller

Stolberg-Schevenhütte. Sehr viele Besucher konnte Pfarrer Norbert Bolz in der Pfarrkirche St. Josef in Schevenhütte zu einem hochklassigen Adventssingen begrüßen – und das gleich in doppelter Hinsicht: Viele Gäste besuchten das Konzert, und der Altarbereich wurde von mehr als 60 Musikern bevölkert.

Unter dem Motto „Drei Kirchenchöre unter einem Dach“ präsentierten die Chöre von St. Josef Schevenhütte, St. Brigida Venwe­gen und St. Cäcilia Hahn ein ansprechendes vorweihnachtliches Programm und wurden zudem von einem elfköpfigen Orchester instrumental begleitet.

Die große Besetzung, die ein opulentes Klangerlebnis versprach, vermochte sogar die Erwartungen des Publikums zu übertreffen. Unter der Gesamtleitung von Agata Sewera transportierten die Chöre brillant die Aufforderung „Freue dich Welt“ (Georg Friedrich Händel), jubilierten leidenschaftlich bei Andreas Ham­merschmidts „Machet die Tore weit“ und intonierten in freudiger Erwartung der Ankunft des Erlösers exzellent „Wachet auf“ von Johann Sebastian Bach. Mit Werken wie der „Weihnachtsmotette“ von Friedrich Silcher oder dem polnischen Weihnachtslied „Christ ist geboren“ (Ryszard Burzynski) lobpriesen die Sängerinnen und Sänger triumphal die Niederkunft des Gottessohnes auf Erden.

Dass die Kirchenchöre nicht nur imposant eine Pfarrkirche und die Herzen des Publikums mit Freude erfüllen können, demonstrierten sie gekonnt, indem sie John Rutters getragenes „Die wunderbarste Zeit ist nah“ feierlich darboten, wobei sie durch mehrstimmige Harmonie die Gäste in Scheven­hütte begeisterten.

Adventliche Besinnlichkeit förderten auch Texte wie „Lied im Advent“ von Matthias Claudius und Joseph von Eichendorffs „Weihnachten“, die von Mitgliedern der Chöre empfindsam rezitiert wurden.

Für die von dem stimmlichen Vermögen der Kirchenchöre beeindruckten Gäste in St. Josef blieb es jedoch nicht bei der Rolle der Zuhörer. „Wir sagen Euch an den lieben Advent“, „Es ist ein Ros entsprungen“, „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ und weitere bekannte Weihnachtslieder wie „O du fröhliche“ sangen alle gemeinsam, und das Publikum nahm gerne auch aktiv an dem gelungenen Adventssingen teil.

Das große Finale überließen die Gäste aber wieder den geübten Kehlen, und Chöre und Orchester brachten virtuos Händels „Halleluja“ aus dem Oratorium „Messiah“ zu Gehör.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert