Hochkarätiges Duo beim Musiksommer

Von: mlo
Letzte Aktualisierung:
13268328.jpg
Konzertieren am 6. November im Kupferhof Rosental: Miriam Löhr (Sopran) und Gunther Antensteiner (Piano). Foto: Marie-Luise Otten

Stolberg. Für das siebte Konzert des Stolberger Musiksommers am Sonntag, 6. November, im Kupferhof Rosental, haben die Organisatoren das vielversprechende Duo Miriam Löhr (Sopran) und Gunther Antensteiner (Piano) gewinnen können.

Mehrfach bei den Benefizkonzerten des Musiksommers schon dabei gewesen, wollen die beiden Künstler jetzt mit ihrer musikalischen Visitenkarte zeigen, dass es noch mehr gibt, als das, was sie bei den Konzerten für einen guten Zweck abgegeben haben. Neben Arien aus Opern und Operette sowie diversen Klavierstücken bestimmen Stücke aus Musicals und Filmen das Programm.

Löhr begann ihre musikalische Ausbildung an der Musikschule Merz und studierte nach ihrem Abitur am Ritzefeld-Gymnasium Gesang bei Frans Kokkelmans und Mya Besselink am Conservatorium Maastricht, wo sie den Master in klassischem Gesang und Oper ablegte. Sie besuchte regelmäßig Meisterklassen bei der rumänischen Opernsängerin Nelly Miricioiu. Derzeit promoviert sie im Bereich der Psychologie und Neurowissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität München.

Gunther Antensteiner studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und am Conservatorium Maastricht evangelische Kirchenmusik, Musikpädagogik und das Konzertfach Orgel. Seit 2000 lebt und arbeitet er in Stolberg als Kantor der evangelischen Kirchengemeinde, seit 2006 leitet er zusätzlich den Kirchenchor St. Cäcilia Münsterbusch und seit 2013 den MGV der Siedlergemeinschaft Donnerberg 1967. Er konzertiert in verschiedenen Ländern Europas sowie Südkorea.

Das Duo verspricht einen genussreichen Abend. Beginn ist um 17 Uhr in der Rathausstraße 65 bis 69. Karten gibt es in der Bücherstube am Rathaus oder im Touristik-Büro an der Zweifaller Straße.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert