Stolberg - Hilfsaktion: Zweite Runde für „Erlkids”

Hilfsaktion: Zweite Runde für „Erlkids”

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die neue Hilfsaktion ist bei den Stolbergern angekommen: Nach „Mieki” (Mittagessen im Kindergarten) soll nun „Erlkids” sozial Schwächeren Unterstützung bieten - im konkreten Fall mit einem „Erlebnistag für Alleinerziehende”.

Nach der erfolgreichen Premiere Anfang März ist die Nachfrage vor der zweiten Auflage groß, und auch bei den Spenden verzeichnet Manfred Steffens eine steigende Tendenz.

„Es hat sich offenbar herumgesprochen, dass wir jetzt einen anderen Schwerpunkt setzen”, stellt der Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Stolberg, die auch dieses Projekt initiiert hat, zufrieden fest.

Zwei weitere Tagestouren sind somit in den bevorstehenden Sommerferien möglich - am 17. Juli (Abfahrt 9 Uhr) und 8. August (9.30 Uhr) wird es jeweils eine „Fahrt ins Blaue” geben.

Das Ziel bleibt vorerst ein Geheimnis, an der Attraktivität lässt Steffens aber keinen Zweifel. Dabei ist das Ziel klar definiert: „Wir möchten, dass die Alleinerziehenden und ihre Kinder einen schönen Tag abseits des nicht immer einfachen Alltags verbringen. Und wir bieten ihnen die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen.”

Potenzielle Teilnehmer werden in Kooperation mit dem Jugendamt und den Kitas im Stadtgebiet angesprochen. „Dadurch wird die Hemmschwelle gesenkt”, so der AWO-Vorsitzende. Spenden sind weiterhin willkommen - auf das Konto 1007343 bei der Sparkasse Sachen, Stichwort „Erlkids”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert