Heftiger Verkehrsunfall auf der Würselener Straße endet glimpflich

Letzte Aktualisierung:
bmwunfall
Gegen 9.30 Uhr kollidierten hinter Gut Schwarzenbruch an der Kreuzung Würselener Straße/Heckstraße zwei Pkw schwer. Die Bilanz des Unfalls: Zwei Totalschäden und glücklicherweise keine Verletzten. Foto: R. Flader

Stolberg. Ein heftiger Verkehrsunfall auf der Würselener Straße stadtauswärts ist am Mittwochmorgen noch relativ glimpflich verlaufen. Gegen 9.30 Uhr kollidierten hinter Gut Schwarzenbruch an der Kreuzung Würselener Straße/Heckstraße zwei Pkw mit großer Wucht.

Verletzt wurde trotz des starken Aufpralls niemand, die beiden Autos sind aber nach momentanem Stand Totalschäden.

„Ein Wunder, dass hier keiner verletzt wurde”, sagte Toni Sturz, Leiter der Stolberger Feuerwehr. Die Würselener Straße wurde wegen der Bergungsarbeiten der Feuerwehr für eine halbe Stunde einseitig gesperrt und von auslaufendem Öl gereinigt werden.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge schnitt der von der Heckstraße aus Eilendorf kommende 7er-BMW den aus Verlautenheide in Richtung Stolberg fahrenden 3er-BMW und nahm diesem die Vorfahrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert