„Haus Rosental“: Hinter der Fassade wird saniert

Letzte Aktualisierung:
6226820.jpg
Haus Rosental Foto: J. Lange

Stolberg. Leerstand an der Rathausstraße als Chance nimmt als Eigentümerin die Hein Immo Gmbh KG wahr. Nachdem die traditionsreiche Gaststätte „Haus Rosental“ (Mitte) geschlossen worden ist, wird das Objekt jetzt saniert.

Dazu wurde eine frühere Zufahrt zur Rathausstraße geöffnet, um den Innenhof erreichbar zu machen. Dort entstehen zunächst 15 Stellplätze. „Welche zukünftige Nutzung das Gebäude haben wird, wissen wir noch nicht“, sagte Victoria Hein. Vielleicht geben die Parkplätze einen Anstoß. „Für Ideen sind wir dankbar.“ Derweil wird auch im Inneren kräftig aufgeräumt.

1889 war das Gebäude errichtet worden, in dem vermutlich einst eine Metzgerei betrieben wurde, deren Produkte in der Gaststätte mit angeschlossenem Laden vertrieben wurden. 1934 wurde die Einfahrt auf den Innenhof verschlossen. 1925 und 1953 erhielt das Lokal Kegelbahnen, einen Saal gab es bereits seit 1905. Zahlreiche Vereine hatten einst in der Rathausstraße 40 eine Heimat und Anlaufstelle. 1974 wurde das Haus renoviert. Legendär war die Periode des Wirtes „Mottesch Män“, der zuvor die „Stadtschänke“ am Steinweg geführt hatte, die in den heutigen Victor-Komplex übergangen ist. Zuletzt stand „Chico“ hinter dem Tresen des „Hauses Rosental“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert