Eschweiler - Hauch von Hollywood soll die Stars in der City ehren

Hauch von Hollywood soll die Stars in der City ehren

Von: mic
Letzte Aktualisierung:
walk2_
Es muss nicht immer Hollywood sein: Walks of Fame gibt es nicht nur in der kalifornischen Filmmetropole, sondern beispielsweise auch in Texas. Hier der Stern von Autor Mark Twain im historischen Bezirk von Fort Worth. Ähnliches will Kulturmanager Max Krieger nun auch in Eschweiler installieren. Foto: R. Müller

Eschweiler. Manfred Mann, die Temptations, Roger Chapman, Klaus Doldinger - die Liste ließe sich mühelos weiterführen. Viele Stars waren beim Eschweiler Music Festival und seinem Vorgänger, den Eschweiler Jazztagen, bereits zu Gast. Und die sollen nach der Vorstellung von Max Krieger auf dem Marktplatz verewigt werden.

Nach dem Vorbild des berühmten „Walk of Fame” auf dem Hollywood Boulevard will der Kulturmanager, der in dieser Funktion sowohl in seiner Heimatstadt als auch in Stolberg tätig und verantwortlich ist, „EMF-Pflastersteine”, wahrscheinlich aus Bronze, anfertigen lassen, die die Namen der Stars und das Jahr ihres Auftritts in Eschweiler tragen.

Diese Steine sollen dann in den Boden des Marktplatzes eingelassen und verankert werden. So will Krieger die zurückliegenden 18 EMF-Jahre und die noch kommenden dokumentieren.

Erstaunen und Bewunderung

Er denkt dabei auch an den Effekt, den ein solcher „Walk of Fame” speziell bei auswärtigen Besuchern bewirken könnte: Erstaunen und Bewunderung.

Max Krieger, der am Mittwochabend für seine Arbeit und die Programmplanung ein dickes Lob von den Politikern des Kulturausschusses erntete, will den „Walk” möglichst schon am 23. Juli einweihen. Denn an diesem Tag ist Veranstalter-Legende Fritz Rau in Eschweiler. Das passt.

Festivals von 1969 bis heute

Rau wird am Abend einen Vortrag im Talbahnhof halten, verquickt mit Musik- und Videoeinspielungen; „Open Air Festivals von Woodstock 1969 bis heute” lautet der Titel. Der Abend, von unserer Zeitung präsentiert, wird im zweiten Teil den Blick auf Festivals in der Städteregion richten mit der Fragestellung, welche Entwicklung sie nehmen können und was sie für die Region bedeuten.

Weitere Kandidaten für den Eschweiler „Walk of Fame” werden in Kürze die Indestadt besuchen. Als Top-Act für das EMF vom 30. Juli bis 1. August ist Nina Hagen geplant. Eine Woche später kommt die Kultband „Pur” zum Marktplatz.

Kriegers Ziel ist es, dauerhaft große Namen nach Eschweiler zu ziehen. So habe er beispielsweise - passend zum aktuellen Höhenflug - eine Option auf Lena wie auch auf das bekannte deutschsprachige Duo „Ich & Ich”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert