Haltestellenkataster: Haltepunkte werden auf Barrierefreiheit untersucht

Von: vab
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Bis zum 1. Januar 2022 müssen alle 158 Bushaltestellen und damit 320 Haltepunkte in Stolberg barrierefrei sein. Einige von ihnen sind es bereits, aber längst nicht alle.

 „Das ist eine immense Aufgabe“, sagt Tobias Röhm, Amtsleiter für Infrastruktur und Stadtentwicklung bei der Stadt Stolberg. Gerade wird in Zusammenarbeit mit der Städteregion und der Aseag ein Bushaltestellenkataster erstellt. Alle Bushaltestellen werden in ihrem Ist-Zustand erfasst.

Es wird aufgenommen, ob sie bereits barrierefrei sind, ob taktile Elemente für Menschen mit Sehbehinderung vorhanden sind oder Sitzgelegenheiten fehlen. „Danach wird dann für den Umbau priorisiert“, erklärt Röhm. Rund 50.000 Euro kostet eine barrierefreie Haltestelle, wie die umgebaute An der Krone – je nachdem, welche Maßnahmen vorgenommen werden müssen. Längst nicht alle Haltepunkte müssen von der Stadt Stolbgerg erneuert werden.

Je nachdem, ob sie an einer Kreisstraße, Landesstraße oder Gemeindestraße liegen, sind die Städteregion, Straßen.NRW oder die Stadt zuständig. Auch das wird mit Hilfe des Katasters geklärt. „Bisher haben wir keinen umfassenden Überblick“, sagt Röhm.

Der Umbau sei allerdings für die Stadt eine finanziell immense Aufgabe. Deshalb gäbe es zur Umsetzung des Personenbeförderungsgesetzes auch Überlegungen, wie Land und Bund die Kommunen unterstützen könnten. „Bisher ist das allerdings noch nicht konkret.“ Allerdings hat sich in Stolberg auch schon einiges getan: Im Zuge des Förderprogramms des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland (NVR) sind im vergangenen Jahr bereits sechs Haltepunkte umgebaut worden, sodass sie barrierefrei sind. Folgen soll in diesem Jahr noch die Haltestelle Büsbach Markt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert