Hakenkreuze und rechte Parolen: Staatsschutz ermittelt

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Stolberg. Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch zahlreiche Verkehrszeichen, Stromkästen und Gebäude mit rechten Parolen und Symbolen besprüht.

In Stolberg-Breinig im Bereich Schützheide brachten sie Hakenkreuze und Schriftzüge an Stromkästen, Werbeplakaten und Verkehrzeichen auf. Auch mehrere Betonsäulen des Stolberger Rathauses wurden mit Schriftzügen besprüht.

In der Aachener Donatusstraße in Brand fanden sich ähnliche Sprühereien an Stromkästen. Der Inhalt der Schriftzüge deutet auf einen Zusammenhang mit dem Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Hess hin.

Nachdem alle Spuren gesichert waren, wurden die Schmierereien zeitnah entfernt. In allen Fällen hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei entgegen unter Tel: 0241/9577-35001 oder 0241/9577-34210.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert