Gute Vorsätze noch im alten Jahr erfüllt

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
9174517.jpg
Bei dem traditionellen Silvesterlauf des Allgemeinen Turnvereins Stolberg-Atsch (ATV) starten die Teilnehmer unter guten Bedingungen und haben Spaß an der gemeinsamen Bewegung. Foto: D. Müller

Stolberg-Atsch. Gute Vorsätze für das neue Jahr gibt es viele. Bei den Menschen, die den Jahreswechsel nutzen, um etwas in ihrem Leben zu verändern, stehen die Vorsätze „mehr Sport treiben“ und „ein paar Kilos abspecken“ hoch im Kurs. Doch warum damit bis nach dem Jahreswechsel warten? Diese Frage beantwortet der Allgemeine Turnverein Stolberg-Atsch (ATV) seit mehr als drei Jahrzehnten mit seinem Silvesterlauf.

Dabei erweisen die Teilnehmer sich immer wieder als wetterfest, laufen bei klirrender Kälte oder auch wenn Schnee liegt. „Mit entsprechend profilierten Schuhen ist das für routinierte Läufer kein Problem“, meinte Brigitte Radermacher, Vorsitzende des ATV. Lediglich bei zu hohem Schnee auf den Waldwegen oder Sturmschäden und -warnungen im Forst müsse der Silvesterlauf ausfallen.

Gute Bedingungen

In diesem Jahr war das Wetter allerdings ganz auf der Seite der Sportler. Der Schnee war geschmolzen und die Temperaturen human. Nach dem sechsten Kupferstädter Weihnachtslauf herrschten jetzt auch beim Silvesterlauf des ATV gute Bedingungen. So gingen die Teilnehmer mehrerer Generationen frohgemut an den Start, um sich ein letztes Mal im alten Jahr sportlich zu betätigen.

Im Vergleich zu anderen Läufen stand bei dem Silvesterlauf des ATV wieder überdeutlich der Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund. Anmeldungen waren nicht nötig, Meldegebühren gab es dementsprechend auch nicht. Gelaufen wurde weder auf Zeit noch auf Anzahl von Runden, denn eine festgelegte Route gab es auch nicht. „Wir starten von der Ecke ,Am Roten Kreuz/Igelweg‘ einfach in den Wald hinein. Die Teilnehmer laufen dann je nach Fähigkeiten, Lust und Laune so viel wie sie möchten“, beschrieb Radermacher.

Die Zeit allerdings spielte auch bei diesem Silvesterlauf für die Aktiven eine gewisse Rolle. Denn nach rund 45 Minuten zeigte sich der ATV wieder von seiner geselligen Seite: An Start und Ziel warteten duftender Glühwein und köstliches Gebäck auf die Läufer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert