Grundschule Gressenich spielt sich an die fußballerische Spitze

Von: Nina Junker und Lara Glantschnig
Letzte Aktualisierung:
11661561.jpg
Spannende Duelle: Der Stolberger Nachwuchs zeigte sein fußballerisches Talent bei der Stadtmeisterschaft der Grundschulen. Foto: N. Junker

Stolberg. Fußballbegeisterte Schüler und Schülerinnen der Stolberger Grundschulen trafen sich am Mittwochvormittag in der Sporthalle Glashütterweiher, um den rechtmäßigen Stadtmeister in Form eines Turniers ausfindig zu machen.

Hochklassige Partien

Bewundernswerterweise nahmen ausnahmslos alle Grundschulen mit je einer Jungenmannschaft teil. Auch sechs Mädchenmannschaften durften bei der Veranstaltung nicht fehlen.

Unter Beifall des gut gelaunten Publikums kam es zu teilweise hochklassigen Partien zwischen den Mannschaften, die mit allen Kräften und hochmotiviert bis zur letzten Minute um jedes Tor kämpften.

Der kleine – oder auch große Hunger – war durch den von Eltern organisierten Kuchen- und Snackverkauf schnell gestillt, sodass alle Teilnehmer gestärkt in die nächste Partie gehen konnten.

Obschon alle Mannschaften bestrebt waren, jedes Spiel für sich zu entscheiden, ging es auf dem Spielfeld stets fair und friedlich zu. In der Gruppenphase der Jungen konnten sich die Mannschaften der Grundschulen Hermannstraße, Gressenich, Prämienstraße und Atsch durchsetzten, die anschließend in zwei packenden Halbfinals gegeneinander antraten und um den Einzug in das heiß begehrte Finale kämpften.

Die Grundschule Gressenich besiegte die Grundschule Hermannstraße mit 2:0, während die Grundschule Atsch die Grundschule Prämienstraße mit einem deutlichen 4:1 bezwang.

Siebenmeterschießen

Dadurch kam es zur finalen Partie der Gressenicher und Atscher und einem Siebenmeterschießen der Grundschulen Prämien- und Hermannstraße, welches die Grundschule Prämienstraße mit einem knappen 3:2 für sich entschied und sich somit über den dritten Platz freuen durfte.

Das spannende Finale gewann die Jungenmannschaft der OGGS Gressenich mit einem 2:0 Sieg und kürte sich somit verdient zum Stadtmeister.

Trotzdem dürfen beide Mannschaften durch die Finalteilnahme bei der kommenden Städteregionsmeisterschaft antreten – eine wahrlich sportliche Ehre.

Die Gewinnermannschaft der Mädchen stand aufgrund der geringeren Teilnehmerzahl bereits nach der Gruppenphase fest: Die Mannschaft der OGGS Breinig setzte sich im Kampf um den Titel des Stadtmeisters vor den Grundschulen Hermannstraße und Zweifall durch und qualifizierte sich durch ihren Gesamtsieg ebenfalls für die im März anstehende Städteregionsmeisterschaft.

Im Anschluss an die Spiele wurden alle Teilnehmer von Bürgermeister Tim Grüttemeier geehrt und mit einer Urkunde oder einem Pokal ausgezeichnet, die sie sich redlich verdient hatten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert