Großeinsatz im Metallwerk: Chemisches Gemisch löst sich in Luft auf

Von: red
Letzte Aktualisierung:
KME
Großeinsatz der Feuerwehr: Ein technischer Defekt in einer Pumpenanlage des Stolberger Metallwerks der KME an der Kupfermeisterstraße hat am Mittwoch dafür gesorgt, dass die komplette Belegschaft planmäßig evakuiert werden musste. Foto: J. Lange
KME
In der Produktion war es nach Feuerwehrangaben zu einer unverhältnismäßigen Mischung von Wasserstoffperoxid und Schwefelsäure gekommen, wodurch sich ein gefährliches Gemisch bildete. Foto: J. Lange
4892381.jpg
Neben Kräften der Hauptwache und der Gefahrgruppe waren die Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch im Einsatz. Foto: J. Lange

Stolberg. Ein technischer Defekt in einer Pumpenanlage des Stolberger Metallwerks der KME an der Kupfermeisterstraße hat am Mittwoch gegen 13 Uhr einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Mit der Auslösung des Alarms verließ die komplette Belegschaft der KME planmäßig das Gebäude.

In der Produktion war es nach Feuerwehrangaben zu einer unverhältnismäßigen Mischung von Wasserstoffperoxid und Schwefelsäure gekommen, wodurch sich ein gefährliches Gemisch bildete. Durch Lüften senkte sich die kritische Konzentration in der Raumluft der Halle rasch ab, so dass die vorsorglich alarmierten starken Einsatzkräfte nicht eingreifen mussten.

Neben Kräften der Hauptwache und der Gefahrgruppe waren die Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch ebenso im Einsatz wie die Umweltbeauftragte der Stadt, Dr. Ingeborg Hausmann. Nach etwa einer Dreiviertelstunde konnte die KME-Belegschaft ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert