Stolberg - Grillhütte soll erhalten bleiben

Grillhütte soll erhalten bleiben

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
5350448.jpg
Die Grillhütte Solchbachtal wird etwa 50 Mal im Jahr gebucht; sie soll erhalten bleiben, schlägt die Verwaltung vor. Foto: D. Müller

Stolberg. Weiterhin durch die bisherige Pächterin betreut werden soll die Grillhütte im Solchbachtal. Das schlägt die Verwaltung dem am Dienstag tagenden Hauptausschuss vor. Den Pachtvertrag hatte das Liegenschaftsamt, wie zahlreiche weiterer Vereinbarungen über die Nutzung städtischer Immobilien, im Rahmen der Erstellung des Stärkungspaketes gekündigt, um mit Blick auf Konsolidierungsmöglichkeiten des Haushaltes die Konditionen auf den Prüfstand stellen zu können.

Dabei ergaben sich geringe Einspareffekte auf der einen, eine deutliche Nachfrage nach einer Nutzung der Grillhütte auf der anderen Seite. Ein Einsparpotenzial von rund 1200 Euro jährlich ermittelte die Verwaltung. Allerdings müssten für einen Abriss der Aufbauten auf diesem Grundstück 4000 Euro kalkuliert werden; hinzu kämen die Kosten für eine Beseitigung der Toilettenanlage auf dem Nachbarareal.

Zudem hatte die Grillhütte vor zwei Jahren ein neues Dach im Wert von rund 3500 Euro erhalten, so dass sich dies positiv auf die Unterhaltung auswirke, die die Stadt weiterhin tragen würde. Die Bemühungen der Verpächterin sollen wie bisher mit der Anlieferung von drei Kubikmeter Brennholz und sechs unentgeltlichen Nutzungsterminen honoriert werden.

40 bis 50 Mal im Jahr wird die Grillhütte gebucht. „Zahlen, die eine deutliche Sprache sprechen“, sagt Fachbereichsleiter Andreas Pickhardt, und hält eine weitere Steigerung der Nutzung bei begleitenden Marketingmaßnahmen für möglich. Nachgedacht werden könne auch darüber, das derzeitige Entgelt von 50 Euro in einem nächsten Schritt zu erhöhen. Nach der Entscheidung des Rates, den Pachtvertrag zur Disposition zu stellen, hätten sich viele bisherige Nutzer, inbesondere Jugendgruppen und Kindergärten, sehr enttäuscht gezeigt, berichtet Pickhardt weiter. Sie würden eine Beibehaltung des Angebotes favorisieren.

Folgen der Hauptausschuss und am 21. Mai der Stadtrat dem Vorschlag der Verwaltung, stehen weiterhin drei Grillhütten im Stadtgebiet zur Verfügung. An der Birkengangstraße kümmert sich der TSV Donnerberg, am Glashütter Weiher der SC Münsterbusch um die Nutzung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert