„Gregorian Voices“: Bulgarischer Chor gibt besonderes Konzert

Von: mlo
Letzte Aktualisierung:
13935988.jpg
Der Männerchor „Gregorian Voices“ beeindruckte seine Zuhörer beim Gospelkonzert in der Stolberger Finkenberkirche. Foto: M.L. Otten

Stolberg. Wer es als Künstler schafft, Montagabend ein volles Haus zu haben, der muss schon besonders gut sein oder ein besonders gutes Programm bieten. Beide Aussagen treffen auf die „Gregorian Voices“ aus Bulgarien zu, denn in der ausverkauften Finkenbergkirche boten sie unter Leitung von Ivan Uzunov ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.

In traditionelle Mönchskutten gekleidet, brachten die Sänger die Kompositionen, die von tiefer Demut, Spiritualität und Mystik geprägt waren, zum Klingen. „Mittelalter trifft das Hier und Heute“ - unter diesem Titel sangen sie klassisch-gregorianische Choräle, orthodoxe Kirchengesänge, polyphone Lieder, Madrigale der Renaissance und ausgewählte Klassiker der Popmusik.

Salve Regina

Die Herren begannen mit „Ave Maria“, „Salve Regina“, „Adore Te devote“ und „Kyrie eleison“. Faszinierende Solostimmen im Wechsel mit dem stimmgewaltigen Chorgesang ergriff die Menschen in den Kirchenbänken und entführte sie in eine geheimnisvolle Atmosphäre. Im Titel „Ameno“ von Era zeigten die Profis dann, dass sie auch andere Facetten der Musik perfekt beherrschen. Ohrwürmer wie „The Rose“, das „Cohen-Hallelujah“, „Yesterday“, „Knocking on heaven’s door“, „Sound of silence“ und „Sailing to be free“ beherrschten das Programm nach einer kurzen Pause. Die wunderbar arrangierten Popsongs wurden ausdrucksstark und präzise intoniert, so dass am Ende Standing Ovations und Bravorufe die Folge für diesen ergreifenden Abend waren. Die „Gregorian Voices“ bedankten sich ihrerseits mit „Amazing Grace“, „We are the World“ und „Thank you for the Music“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert