Goethe-Mensa 1,1 Millionen Euro teurer als geplant

Von: kol
Letzte Aktualisierung:
goethe-bui
So wird er aussehen: Der Neubau am Goethe-Gymnasium mit Mensa und weiteren Arbeitsräumen. Collage: Architekturbüro Bernardi

Stolberg. 850.000 Euro hatte der Stadtrat einst für den Mensaneubau des Goethe-Gymnasiums im Haushalt bereitgestellt - für die Jahre 2009/2010.

Gekostet hätte der Bau 970.000 Euro - wenn denn der ursprüngliche, einfache und kleine Plan neben dem Hauptgebäude zum Lerchenweg hin zustande gekommen wäre.

Daraus wurde nichts, denn erst entschied man sich für einen anderen Standort, dann für eine deutlich geräumigere Variante - jeweils nach Rücksprache mit der Schule.

Der nun geplante Bau am Hang in Richtung Walther-Dobbelmann-Straße, für den der Bau- und Vergabeausschuss bereits alle Architektenaufgaben in Auftrag gegeben hat, ist nicht nur deutlich größer, sondern auch teurer als in der Ursprungsplanung.

Insgesamt 1.935.870 Euro soll der Rat nun am 27. Oktober in seiner ersten Sitzung bereitstellen. Mit 100.000 Euro Zuschuss aus dem Programm „1000 Schulen” der Landesregierung wären dann die Kosten in Höhe von grob geschätzt 2.027.000 gedeckt.

Entnommen werden soll der bislang fehlende Betrag - 1.112.000 Euro - aus einem für Kanalsanierung vorgesehenen Posten, der nicht in Anspruch genommen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert