Geysire, Gletscher und Gesteine: Eine Insel von Urgewalten geformt

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Volkshochschule Stolberg bietet für Montag, 5. November, von 19.30 bis 21 Uhr eine Multimediashow „Island - von Urgewalten geformt” Teil Zwei an.

Island ist die wohl jüngste Landmasse auf der Erdoberfläche. Gemessen an geologischen Zeiträumen ist die Insel gerade erst entstanden. In der Multimediashow kommen Individualisten, Naturfreunde und Vogelliebhaber sowie geologisch Interessierte auf ihre Kosten.

Bilder vom ewigen Eis

Feuer spuckende Vulkane, eine faszinierende Insel, nichts für den Massentourismus und nichts für Sonnenanbeter... Bilder vom ewigen Eis, Stürme fegen durch raue Landschaften, lassen Wasserfälle nach oben fallen, dazu ein Mix aus dunklen Wolken, Regen, Schnee und Nebel.

Alles gibt es in schnellem Wechsel, gelegentlich auch gleichzeitig - ein wahres Fest für die Sinne. Ob Geysire, eiskalte Gletscher, heiße Quellen, Eisberge, verschneite Täler oder Lavawüsten - nirgendwo auf der Welt präsentiert sich die Natur so vielfältig wie auf Island. Zehn Prozent der Oberfläche Islands wird von Gletschern bedeckt, die eine schier endlose großartige Welt aus Eis formieren. Gletscher schieben Eis und Gestein vor sich her, doch sie können sich auch zurückziehen.

An einigen Stellen bleiben Lagunen zurück, in denen Eisberge schwimmen, Vögel und Robben sich wohlfühlen. Im Nordosten bezeugen frische Lava und geothermale Aktivität, dass sich das Land in Wahrheit noch in der Entstehung befindet. Die Jökulsá beispielsweise hat einen großartigen Canyon entstehen lassen. Im Krafla-Gebiet dampft es überall aus Erdspalten. Dazu kommt die Vogelwelt, beispielsweise mit den lustigen Papageientauchern. Information und telefonische Anmeldung zum Vortrag im Sekretariat der Volkshochschule unter 862460.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert