Stolberg - Geschäftsstelle des VdK eröffnet

Geschäftsstelle des VdK eröffnet

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Heinz Göbbels, der Vorsitzend
Heinz Göbbels, der Vorsitzende des VdK-Kreisverbands Aachen-Kreis (links), und Kassierer Bruno Wirtz beziehen in Kürze die neue Geschäftsstelle an der Stolberger Salmstraße. Foto: Dirk Müller

Stolberg. Noch legt Bruno Wirtz an einigen Stellen das Maßband an, um die Positionierung der Schreibtische zu planen, doch am Mittwoch, am 4. Januar, wird der Umzug vonstatten gehen, und der Kreisverband des VdK Aachen-Kreis seine neue Geschäftsstelle an der Salmstraße einrichten.

„Eröffnen werden wir die Geschäftsstelle aber erst am Montag, 16. Januar. Zunächst müssen noch Telefon- und Computeranlage installiert und ausprobiert werden, denn wenn wir hier unsere Mitglieder beraten, soll schließlich auch alles funktionieren”, beschreibt Wirtz, Kassierer des VdK-Kreisverbands.

Im Vergleich zu dem Kreisverband Aachen-Stadt habe der Kreisverband Aachen-Kreis hauptsächlich Mitglieder in Eschweiler, dem Nordkreis, Stolberg und der Eifel, so dass der Schritt, die Geschäftsstelle an der Aachener Bismarckstraße zu verlassen und die neue nun in der Kupferstadt zu beziehen, wohl begründet sei, erklärt Heinz Göbbels, Vorsitzender des VdK-Kreisverbands Aachen Kreis: „Knapp zehn Objekte habe ich mir angeschaut, bevor die Entscheidung für die Salmstraße 21 gefallen ist. Hier haben wir optimale Bedingungen und sehr gute Verkehrsanbindungen.”

Letztere sei besonders wichtig, da die neue Geschäftsstelle allen VdK-Mitgliedern des ehemaligen Kreises Aachen nach telefonischer Terminvereinbarung zur Verfügung stehe. Die Nähe zum Mühlener Bahnhof sei gleichbedeutend mit dem Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr, die Geschäftsstelle leicht mit dem Bus oder der Euregiobahn zu erreichen. „Die neuen Räumlichkeiten liegen zwischen dem Parkhaus an der Kupfermeisterstraße und dem großen Parkplatz hinter der Kirche St. Maria Himmelfahrt, so dass man uns auch mit dem Pkw gut erreichen kann. Vor der Geschäftsstelle befinden sich außerdem zwei Behindertenparkplätze und ein dritter ist in Planung. Es gibt in der Nähe keine beschwerlichen Steigungen oder Gefälle und nur wenig Kopfsteinpflaster”, führt Göbbels aus und verweist auf die Barrierefreiheit der ehemaligen Bankfiliale, auf deren Türe nun „Sozialverband VdK” zu lesen ist: Die Geschäftsstelle ist stufenlos und mit einem Behinderten-WC ausgestattet. So können auch Rollstuhlfahrer das Beratungsangebot des VdK nutzen, das für die Mitglieder unter anderem Rentenberatung sowie Rechtsberatung umfasst.

„Wir sind auch eine Schnittstelle zwischen Antragsstellern und Versorgungsamt und beraten in allen sozialrechtlichen Fragen. Zudem vertreten wir die politischen Interessen unserer Mitglieder”, erläutert Göbbels weitere Tätigkeiten des Sozialverbands.

Damit dies ab dem 16. Januar in Stolberg geschehen kann, wurden die Räumlichkeiten an der Ecke der Passage zum Kaplan-Dunkel-Platz komplett umgestaltet. „Die einstige Bankfiliale war ein einziges Großraumbüro, also mussten wir zunächst Wände einziehen, um hier unsere Kreisgeschäftsstelle einrichten zu können”, sagt Wirtz.

Nach dreimonatigem Umbau gibt es nun ein Büro, in dem der Kassierer ungestört rechnen kann, einen Raum für die Verwaltung, ein Büro für zwei Sachbearbeiterinnen, einen doppelt schallisolierten Beratungsraum sowie einen kleinen Aufenthaltsraum, falls trotz Terminvereinbarungen einmal Wartezeiten anfallen.

Erleichterung für Mehr als 6000 Mitglieder des VdK-Kreisverbands Aachen-Kreis können die Geschäftsstelle künftig nutzen - rund ein Drittel von ihnen verteilen sich auf die Kupferstädter Ortsverbände Stolberg, Breinig, Gressenich und Vicht.

„Für die gut 2000 Stolberger, aber zum Beispiel auch die Eschweiler Mitglieder ist es natürlich eine große Erleichterung, die Geschäftsstelle jetzt in der Nähe zu wissen. Vorher fanden einmal monatlich Beratungen vor Ort statt, oder man musste sich auf den Weg nach Aachen machen. In Kürze können die Mitglieder uns leicht an vier Tagen in der Woche aufsuchen”, beschreibt Göbbels.

Ab Montag, 16. Januar, ist die neue Geschäftsstelle des VdK-Kreisverbands Aachen-Kreis in Stolberg, Salmstraße 21, geöffnet: montags bis mittwochs von 9 bis 12 und von 13 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und von 13 bis 17.30 Uhr, freitags findet keine Beratung statt.

Die Beratungen der Mitglieder des Sozialverbands sowie der Interessenten an einer Mitgliedschaft im VdK erfolgen nach telefonischer Terminvergabe unter der Telefonnummer 02402/1020188.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert