Gerd-Lützeler-Turnier: E-Jugend des VfL Vichttal auf dem dritten Platz

Von: Thomas Waltl
Letzte Aktualisierung:
10659809.jpg
Schon die jüngsten Teilnehmer des Turniers, die Bambini, waren mit Eifer dabei und jagten dem Ball hinterher. Sie hatten ebenso wie ihre Eltern und die anderen Zuschauer ihren Spaß. Foto: T. Waltl

Stolberg-Breinig. Die neue Fußballsaison der Senioren hat am Wochenende wieder angefangen. Doch auch für zahlreiche Jugendmannschaften rollte der Ball. Und zwar auf der Sportanlage an der Schützheide in Breinig. Denn das traditionelle Gerd-Lützeler-Turnier des SV Breinig stand an.

Bereits zum zwölften Mal wurde das nach dem ehemaligen Jugendleiter Gerd Lützeler benannte Sommerturnier für Jugendmannschaften durchgeführt. Gerd Lützeler war 50 Jahre lang Mitglied des SV Breinig und hatte großen Anteil an den Erfolgen des Spielvereins. Mehr als ein Vierteljahrhundert lang baute er die Jugendabteilung vorbildhaft als Jugendleiter auf. Nach seinem Tod entschloss sich der Verein ein Sommerturnier in Gedenken an seine Taten zu veranstalten.

Bei der diesjährigen Auflage des Turniers nahmen insgesamt 52 Mannschaften von den kleinsten, den Bambini bis hin zur E-Jugend am dreitägigen Turnier teil. Neben vielen Teams aus der Kupferstadt, waren auch Mannschaften aus der Region und Jugendmannschaften von bekannten Clubs wie Fortuna Köln oder Alemannia Aachen dabei.

Bei einem Turniermodus mit Gruppen- und anschließenden Platzierungsspielen betrug die Spielzeit je nach Altersstufe zehn oder 15 Minuten. Für die gut trainierten Kinder kein Problem, denn die hatten sichtlich ihren Spaß am Fußball.

Auch wenn ein Spiel einmal verloren ging. Genau so sollte es auch sein. „Der Spaß am gemeinsamen Sport stand im Vordergrund“, bestätigte auch der Turnierkoordinator Werner de Fries. Er ist schon seit fünf Jahren Hauptorganisator des Jugendturniers. Mit den Vorbereitungen dafür begann er schon zu Jahresbeginn, als die Jugendmannschaften angeschrieben wurden.

Und das mit Erfolg: „Fast alle Mannschaften haben sofort zugesagt, nur wenige haben abgesagt. Das zeigt auch, dass das Turnier gut organisiert ist. Wenn man auch bedenkt, dass einige der besten Jugendmannschaften des Kreises Aachen hier mitspielen“, erzählte de Fries stolz. Neben dem perfekten sportlichen Ablauf der dreitägigen Veranstaltung konnte auch das Drumherum kaum besser sein. Ob Kaffee und Kuchen an der Cafeteria oder Leckereien vom Grill und Getränke am Grillstand, für jeden der zahlreich erschienen Zuschauer war etwas dabei.

All das wäre aber nicht möglich gewesen, ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer. So waren die Schiedsrichter am Turnierwochenende ausschließlich Vereinsmitglieder, zumeist sogar aus der Jugendabteilung. Und da, wie erwähnt, der Spaß im Vordergrund stand, zählte auch jedes Team zu den Siegern. Am Ende eines jeden Spieltages erhielten die Kinder deshalb auch eine Urkunde und ein kleines Präsent als Erinnerung an das Turnier.

Das nächste Jugendturnier findet im Dezember statt. Neben dem alljährlichen Gerd-Lützeler-Turnier im Sommer, veranstaltet der SV Breinig auch das Mexiko-Turnier zugunsten der von Ehrenmitglied Egidius Braun initiierten Mexikohilfe im Winter. Die Vorbereitungen für die 26. Auflage des Jugend-Hallenturniers in der Breiniger Turnhalle am 5. und 6. sowie am 12. und 13. Dezember sind schon voll im Gange. Und das Turnier ist schon jetzt fast ausgebucht. Ein weiteres Zeichen, dass in der Jugendabteilung des SV Breinig gute Arbeit geleistet wird. Die Ergebnisse des Gerd-Lützeler-Turniers: G-Jugend (Bambini, Jahrgang 2009 und jünger): Gruppe A: 1. Raspo Brand, 2. SV Breinig. Gruppe B: 1. Adler Büsbach, 2. Inde Hahn. F2-Jugend (Jg. 2008): 1. SV Eilendorf, 2. VfR Würselen, 3. Raspo Brand. F1-Jugend (Jg. 2007): 1. SV Breinig, 2. SpVgg Glück-Auf Ofden , 3. DJK WW 08 Aachen. E2-Jugend (Jg. 2006): 1. Fortuna Köln, 2. Alemannia Aachen, 3. 1. FC Spich. E1-Jugend (Jg. 2005): 1. Fortuna Köln, 2. Alemannia Aachen, 3. VfL Vichttal.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert