Gegen Krefeld: Wasserball-Herren des Stolberger SV treten zum Heimspiel an

Letzte Aktualisierung:
15695625.jpg
Bald wieder in Oberliga-Aktion: Centerspieler Marco Bleidießel. Er war zuletzt vierfacher Torschütze gegen den SC Hürth. Foto: M. Braun

Stolberg. Am kommenden Samstag endet die Sommerpause für die Wasserballer des Stolberger SV und die Spielzeit 2017/18 in der Oberliga NRW beginnt. Erneut spielen in dieser Liga zehn Teams einen Aufsteiger in die 2. Bundesliga, einen Absteiger in die Verbandsliga und die restlichen Platzierungen aus.

Mit dem dritten Platz in der vergangenen Saison hat der SSV seine eigenen Vereinsrekorde gebrochen, dennoch schaut man jetzt realistisch auf die kommende Spielzeit.

Mit dem WSV Bocholt und der SGW Vest sind zwei Teams aufgestiegen, gegen die sich die Stolberger in der Verbandsliga stets schwer getan hatten. Zudem bewirken die zahlreichen Neuzugänge bei Bundesligaaufsteiger SGW Rhenania/BW Poseidon Köln, dass auch deren zweite Mannschaft deutlich stärker als zuletzt einzuschätzen ist. Somit gibt man beim SSV als realistisches Saisonziel einen Platz im Mittelfeld aus.

Neuzugänge hat der SSV nicht zu verzeichnen, ausgenommen die Akteure aus der eigenen Jugend, die immer mehr Verantwortung auch in der ersten Mannschaft übernehmen.

Die Dritte kommt

Am kommenden Samstag empfängt der SSV wie schon in der Vorsaison zum Saisonstart die dritte Mannschaft des SV Krefeld 72 zu Hause im Hallenbad Glashütter Weiher, Anpfiff zu diesem Spiel ist um 18 Uhr.

Währenddessen ist die zweite Mannschaft bereits in die Mittelrheinliga gestartet. Musste man sich am ersten Spieltag noch mit 11:14 bei Aqua Köln II geschlagen geben, so lieferte man im folgenden Heimspiel gegen den SC Hürth eine über weite Strecken starke Leistung, ehe das Ergebnis dank einem schlechten Schlussviertel mit 15:12 für den SSV noch recht knapp ausfiel. Auch die dritte Mannschaft bestreitet in dieser Woche ihr erstes Spiel in der Bezirksliga Aachen und ist als amtierender Bezirksmeister am Mittwoch beim VfR Übach-Palenberg zu Gast.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert