Gasflasche geborgen bei Zimmerbrand an der Schulstraße

Von: eis
Letzte Aktualisierung:
feuer_b2
Bei diesem Brand an der Schulstraße konnte die Feuerwehr wohl Schlimmeres verhindern: In einem Zimmer, in dem es zu einem Brand gekommen war, wurde auch eine Gasflasche aufbewahrt, die geborgen, gekühlt und dann abgelassen wurde. Foto: eis

Stolberg. „Menschenleben in Gefahr” lautete der Alarm, als die Stolberger Feuerwehr am Donnerstagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Schulstraße gerufen wurde. In der zweiten Etage wütete ein Zimmerbrand - nach ersten Erkenntnissen vermutlich von einem Gas-Heizofen im Schlafzimmer ausgelöst.

Die Flammen hatten auf Wäsche, hölzerne Wandverkleidung und einen Schrank übergegriffen.

Dank des schnellen Eingreifens der Wehr - im Einsatz waren Kräfte der Hauptwache sowie der Löschgruppen Atsch und Mitte - war der Brand rasch gelöscht.

Ein Bewohner wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Geborgen wurde von der Feuerwehr eine Gasflasche, die im Freien gekühlt und kontrolliert abgelassen wurde.

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Schulstraße für den Verkehr gesperrt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert